Bildungsmanagement, MA

Anbieter:
Donau-Universität Krems
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
Master M.A.
Dauer:
4 Semester
Studienort(e):
Krems, Niederösterreich, Österreich
Logo Donau-Universität Krems

Das Programm

Der Universitätslehrgang Bildungsmanagement vermittelt den Studierenden Managementkompetenzen für effizientes und verantwortungsvolles Handeln im Bildungsbereich, welches die besonderen ethischen, ökonomischen und politischen Anforderungen berücksichtigt. Die Studierenden werden so in die Lage versetzt, optimale organisatorische Rahmenbedingungen für Lehr-Lern-Prozesse zu schaffen.

Sie lernen Entwicklungsstrategien zu planen und umzusetzen und so die Zukunftsfähigkeit von Bildungseinrichtungen zu sichern. Dabei gilt es, Herausforderungen auf personeller und organisationaler Ebene zu begegnen, sowie die aktuellen gesellschaftlichen, demographischen und technischen Veränderungsprozesse aufzunehmen. Der Universitätslehrgang bietet den Studierenden die Möglichkeit zum professionellen Erfahrungsaustausch und dem Ausbau des eigenen Netzwerks.
Mag. Roland Humer, MA
Lehrgangsleitung
Master M.A., Bildungsmanagement, MA - Berufsfeld / Zielpublikum

Berufsfeld / Zielpublikum

Bildungsinstitutionen und Bildungsprozesse sind geprägt von einem hohen Grad an persönlicher Interaktion und Kommunikation. Der Universitätslehrgang vermittelt den Studierenden die entsprechenden Leitungs- und Führungskompetenzen und unterstützt sie beim Ausbau ihrer kommunikativen Fähigkeiten.

Zur Zielgruppe zählen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Bildungseinrichtungen (öffentlichen und privatwirtschaftlichen) sowie Bildungsverantwortliche in Unternehmen und Organisationen, z.B. in unternehmensinternen Weiterbildungseinheiten. Insbesondere Personen die bereits über Erfahrungen mit Leitungs- und Führungsaufgaben verfügen bzw. sich mit einer wissenschaftlich fundierten Ausbildung darauf vorbereiten möchten.
Master M.A., Bildungsmanagement, MA - Schwerpunkte / Curriculum

Schwerpunkte / Curriculum

Managementkompetenz
  • Einführung ins Bildungsmanagement
  • Qualitäts- und Prozessmanagement
  • Gender und Diversity Management
  • Bildungscontrolling und Budgetierung
  • Rechtliche Grundlagen
  • Bildungsmarketing und PR
Entwicklungskompetenz
  • Personalentwicklung
  • Organisationsentwicklung
  • Neue Medien in der Bildung
  • Lebensbegleitendes Lernen - Szenarien und Perspektiven
Führungskompetenz
  • Leitung und Führung
  • Kommunikation und Ethik
Projektarbeit

Seminar zu Forschungsmethoden

Seminar zur Master Thesis

Master Thesis

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten ca.
€ 9.900,-
Kosten:
  • Bei Nachweis einer einschlägigen Aus- und Weiterbildung im Bildungsmanagement gilt eine reduzierte Teilnahmegebühr in Höhe von 7.800,- EUR.
  • Für die Teilnahme am Seminar zum wissenschaftlichen Arbeiten (für manche Studierende verpflichtend) wird zusätzlich eine Teilnahmegebühr von 280,- EUR erhoben.
Zugangsvoraussetzungen:
  • Abschluss eines Hochschulstudiums (mindestens auf Bachelor-Niveau) oder ein Abschluss eines vergleichbaren Niveaus (z.B. einer Pädagogischen Akademie) sowie in beiden Fällen eine einschlägige mindestens einjährige berufliche Tätigkeit oder
  • Nachweis einer dem Punkt 1 vergleichbaren Qualifikation, wie folgt:
    • Hochschulzugangsberechtigung (Matura, Abitur, Studienberechtigungsprüfung oder Vergleichbares) und eine einschlägige mindestens 5-jährige berufliche Tätigkeit oder
    • ohne Hochschulzugangsberechtigung eine einschlägige mindestens 9-jährige berufliche Tätigkeit.
  • In beiden Fällen können auch Aus- und Weiterbildungszeiten eingerechnet werden.

Sprachen

Unterrichtssprache: Deutsch
Auslandsaufenthalt: nicht möglich

Methode:

Alle Lehrveranstaltungen im Universitätslehrgang Bildungsmanagement werden im Blended Learning-Format angeboten. Die Präsenzphasen werden dabei von mehrwöchigen, tutoriell über eine Lernplattform betreuten Online-Phasen begleitet. Eine typische Lehrveranstaltung im Blended-Learning-Format besteht aus drei Phasen:

Vorbereitungsphase - erste Online-Phase:
Die erste Online-Phase führt zum Thema hin und aktiviert bereits vorhandenes Wissen. Auf der Lernplattform steht den Studierenden relevante Literatur zum Selbststudium („Pre-Reading“) zur Verfügung. Jeder Teilnehmer/jede Teilnehmerin kann so den persönlichen Vorbereitungsaufwand auf die eigenen Voraussetzungen und Vorkenntnisse abstimmen. Die Bearbeitung von themenspezifischen Aufgabenstellungen in Gruppenarbeit und/oder Partnerarbeit über die Lernplattform und ein moderiertes Diskussionsforum fördern den Austausch in der Gruppe.

Präsenzphase:
In der folgenden Präsenzphase (zwei Tage pro Lehrveranstaltung) finden inhaltliche Inputs durch die Vortragenden sowie intensiver Austausch und Diskussion statt. Die TeilnehmerInnen profitieren von den Erfahrungen der Gruppe der Studierenden und von der Expertise der Vortragenden gleichermaßen. Durch das gemeinsame Arbeiten in einer Seminar-Situation haben die Studierenden die Möglichkeit zum persönlichen Kennenlernen und zum Ausbau des eigenen Netzwerks.

Nachbereitungsphase - zweite Online-Phase:
Die zweite Online-Phase dient der Nachbereitung der Präsenz mithilfe von konkreten Arbeitsaufträgen (Einzelarbeit oder Gruppenarbeit) und der Erstellung eigener „Lernprodukte“ (z.B. „Reflective Paper“, Fallstudie, sonstige schriftliche Ausarbeitung). Diese Lernprodukte sollen möglichst auf den persönlichen Arbeitskontext bezogen sein. Dies gestattet nicht nur eine starke Verbindung zur beruflichen Praxis der Studierenden, sondern auch einen besseren Anschluss an die individuellen Vorkenntnisse.

Workload, ECTS-Punkte und Arbeitspensum:
Unter Workload versteht man im universitären Bereich das Arbeitspensum der Studierenden. Der studentische Workload wird in ECTS-Punkten, kurz "ECTS" ausgedrückt. Ein ECTS entspricht 25 Stunden Workload und beinhaltet die Präsenztage, Vor- und Nachbereitung, das Anfertigen von Lernprodukten und schriftlichen Arbeiten sowie das eigenständige vertiefende (Selbst-)Studium.
Informationsmaterial anfordern
Ich bitte um:
Logo Donau-Universität Krems 
          Master  Bildungsmanagement, MA
Master M.A., Bildungsmanagement, MA - Der Anbieter

Der Anbieter

Die Donau-Universität Krems ist einer der führenden euro- päischen Anbieter von berufsbegleitenden Aufbaustudiengängen. Spezialisiert auf universitäre Weiterbildung aktualisiert sie das Wissen von AkademikerInnen und Führungskräften und stellt sich der gesellschaftlichen Herausforderung des lebenslangen Lernens. Neben hoher Qualität in Lehre, Forschung und Consulting sind Kundenorientierung und Praxisnähe die Markenzeichen des europäischen Modellprojekts. Das Studien- angebot umfasst mehr als 150 Studiengänge in den Bereichen Gesundheit und Medizin, Kommunikation und Globalisierung, Wirtschaft und Recht, Bildung und Medien sowie Kunst, Kultur und Bau. Aktuell sind mehr als 5.000 Menschen aus rund 70 Ländern an der Universität für Weiterbildung inskribiert und schließen ihre Studiengänge mit einem international anerkannten Grad ab, etwa einem Master of Business Administration (MBA), Master of Science (MSc), Master of Arts (MA) oder Master of Laws (LL.M.).

Ihren Standort hat die Donau-Universität Krems in einer der schönsten Kulturlandschaften Europas, der Wachau. Diese wurde von der UNESCO im Jahr 2000 zum Weltkulturerbe erklärt. Der im Herbst 2005 eröffnete Campus Krems bietet Studierenden und Lehrenden eine offene, innovations- und motivationsfördernde Forschungs- und Lernumgebung mit modernen Lehrräumen, Labors, Audimax, Programmkino, Studentenapartments, Bibliothek und Mensa. Weltoffen und zugleich mit ihrem Standort verbunden ist die Donau-Universität Krems regionales Kultur- und Begegnungszentrum.
Master M.A., Bildungsmanagement, MA - Studieren in Krems

Studieren in Krems

Krems ist mit seinen 30 Schulen und Hochschulen mit insgesamt rund 15.000 SchülerInnen und Studierenden eine traditionelle Schulstadt. Dementsprechend gut ausgestattet ist die Umgebung mit Restaurants, Lokalen, Hotels, Pensionen und Studenten- heimen, Freizeit- und Kultureinrichtungen. Die Wachau mit ihrer idyllischen Landschaft, ihren edlen Weinen und den zahlreichen Sportmöglichkeiten trägt zur Lebensqualität der Studierenden der Donau-Universität Krems bei.

Historische Bauten und mittelalterliche Architektur der Stadtteile Krems und Stein verweisen auf eine bedeutende Vergangenheit. Die bereits 995 als "urbs chremisa" erwähnte Stadtgemeinde war ein Zentrum des Salz- und Weinhandels und ist eine der ältesten Städte des Landes.

Durch die mittelalterlichen Gassen spazieren, Wein verkosten im aufgelassenen Kloster, entspannen im Straßencafe und schmunzeln im Karikaturmuseum: Kunst und Kultur lassen sich in Krems erleben. Das internationale Musikfestival „Glatt & Verkehrt“, das Niederösterreichische Donaufestival, die Kino-Events der Österreichischen Filmgalerie und die Ausstellungen der international renommierten Kunsthalle Krems sind Höhepunkte im Veranstaltungsprogramm der Stadt. Als Mitglied der Kunstmeile Krems ist die Donau-Universität Krems Fixpunkt der regionalen Kunst- und Kulturszene.

Studienberatung

Master M.A., Bildungsmanagement, MA - Studienberatung und Information
Kontakt

Donau-Universität Krems

Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems
Österreich
Anfahrt | Lageplan
Tel:
+43 (0)2732 893 2000
Fax:
+43 (0)2732 893 4000
E-Mail:
info@donau-uni.ac.at
Website: