IT im Gesundheitswesen

Anbieter:
Donau-Universität Krems
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
Master M.Sc.
Dauer:
5 Semester
Studienort(e):
D-Konstanz, Johner Institut GmbH, Niederösterreich, Österreich
Logo Donau-Universität Krems
Master M.Sc., IT im Gesundheitswesen - Das Studium

Das Programm

Die Anbieter von Gesundheitsdienstleistungen, besonders die Krankenhäuser, stehen heute vor großen Herausforderungen wie
  • Hoher ökonomischer Druck, da seit der Einführung des DRG Systems nicht mehr nach Aufwand, sondern fallbasiert erstattet wird. Aufgrund der demographischen Entwicklung ist zu erwarten, dass die Erstattungssätze sinken werden.
  • Bildung von Klinikketten, welche die organisatorische und technische Integration mehrerer Krankenhäuser bedingt.
  • Wachsende Bedeutung der Informationstechnologien im Bereich Medizingeräte, Abrechnung, Qualitätssicherung, Berichtswesen und Telemedizin.
  • Gesetzliche Auflagen zur Bildung von Multiversorgungszentren, ambulanter Behandlung und Einführung der elektronischen Gesundheitskarte
Diese Herausforderungen betreffen jedoch nicht nur die Krankenhäuser, sondern alle Beteiligten des Gesundheitswesens. Hierzu zählen die Krankenkassen, die einweisenden und weiterbehandelnden niedergelassenen Ärzte ebenso wie die Anbieter von Informationstechnologien und Medizingeräten. Der Weltmarkt für Informationstechnologien im Gesundheitswesen betrug bereits 2002 100 Mrd. EUR und damit fast 40% des Markts für Medizintechnik.
Mag. Michael Ogertschnig
Fachbereichsleitung
Master M.Sc., IT im Gesundheitswesen - Berufsfeld / Zielpublikum

Berufsfeld / Zielpublikum

Fach- und Führungskräfte in Krankenhäusern, Krankenkassen und Entscheidungsträger in der Gesundheitspolitik, die lernen möchten, Informationstechnologien strategisch auszuwählen und einzusetzen, um Prozesse effizienter und effektiver zu gestalten.

Personen, die mit der Entwicklung oder Vermarktung von medizinischen Geräten oder medizinischer Software betraut sind.

Verantwortliche für den Betrieb von IT-Infrastrukturen.

Personen, die mit der Verteilung und Auswertung von Informationen und im Informationsmanagement tätig sind.
Master M.Sc., IT im Gesundheitswesen - Schwerpunkte / Curriculum

Schwerpunkte / Curriculum

Informationstechnologien
  • Markupsprachen
  • Netzwerktechnologien
  • Datenmanagement
  • IT-Security
  • Software-Engineering
  • Requirements-Engineering
  • Software-Qualitätssicherung
Recht
  • IT-Recht
  • Sozialrecht
IT-Management
  • IT-Controlling
  • IT-Projektmanagement
  • IT-Servicemanagement, ITIL
  • Betrieb von Klinikrechenzentren
BWL & Management
  • Rechnungswesen und Controlling
  • Prozessmanagement
  • Changemanagement
  • Vision, Strategie und Struktur
  • Führung
Softskills
  • Lernen lernen
  • Kommunikation
  • Präsentation
  • Verhandlungsführung
  • Führung, Teambildung
Gesundheitswesen
  • Medizinische Dokumentation
  • Klassifizierungen, Standards
  • Controlling im Gesundheitswesen
  • Gesundheitsökonomie
  • Internationale Gesundheitssysteme
  • Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen
  • Medizinische Statistik, evidenzbasierte Medizin
Informationssysteme im Gesundheitswesen
  • E-Health, Telemedizin
  • Enterprise Application Integration
  • Medizingeräte und IT
  • Medizinische Informationssysteme
  • Arztpraxissysteme
  • Bild- und Biosignalverarbeitung
  • Zertifizierung von Medizinprodukten

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten ca.
€ 18.800,-
Voraussetzung für die Zulassung zum Universitätslehrgang ist
(1) ein Hochschulabschluss eines ordentlichen österreichischen oder gleichwertigen ausländischen Studiums
oder
(2) allgemeine Hochschulreife und mindestens 4 Jahre einschlägige Berufserfahrung in qualifizierter Position, wenn damit eine gleich zu haltende Eignung erreicht wird, über die das Rektorat zu entscheiden hat
oder
(3) bei fehlender Hochschulreife ein Mindestalter von 24 Jahren, mindestens 8 Jahre einschlägige Berufserfahrung in qualifizierter Position, wenn damit eine gleich zu haltende Eignung erreicht wird, über die das Rektorat zu entscheiden hat, und die positive Beurteilung im Rahmen eines Aufnahmegesprächs, das von der Lehrgangsleitung festgesetzt wird.

Einschlägige berufliche Qualifikationen müssen anhand von Nachweisen in Form von Bestätigungen der DienstgeberInnen oder eines Versicherungsdatenauszugs beigelegt werden.
Vollständigkeit und Qualität der Bewerbung sind wichtige Kriterien.

Sprachen

Unterrichtssprache: Deutsch
Auslandsaufenthalt: verpflichtend

Der Universitätslehrgang wird ausschließlich vom Kooperationspartner Johner Institut GmbH in Deutschland, Konstanz durchgeführt. Alle Lehrveranstaltungen werden dort abgehalten:

Johner Institut GmbH
Reichenaustrasse 1
78467 Konstanz
Deutschland

Informationsmaterial anfordern
Ich bitte um:
Logo Donau-Universität Krems 
          Master  IT im Gesundheitswesen
Master M.Sc., IT im Gesundheitswesen - Der Anbieter

Der Anbieter

Die Donau-Universität Krems ist einer der führenden euro- päischen Anbieter von berufsbegleitenden Aufbaustudiengängen. Spezialisiert auf universitäre Weiterbildung aktualisiert sie das Wissen von AkademikerInnen und Führungskräften und stellt sich der gesellschaftlichen Herausforderung des lebenslangen Lernens. Neben hoher Qualität in Lehre, Forschung und Consulting sind Kundenorientierung und Praxisnähe die Markenzeichen des europäischen Modellprojekts. Das Studien- angebot umfasst mehr als 150 Studiengänge in den Bereichen Gesundheit und Medizin, Kommunikation und Globalisierung, Wirtschaft und Recht, Bildung und Medien sowie Kunst, Kultur und Bau. Aktuell sind mehr als 5.000 Menschen aus rund 70 Ländern an der Universität für Weiterbildung inskribiert und schließen ihre Studiengänge mit einem international anerkannten Grad ab, etwa einem Master of Business Administration (MBA), Master of Science (MSc), Master of Arts (MA) oder Master of Laws (LL.M.).

Ihren Standort hat die Donau-Universität Krems in einer der schönsten Kulturlandschaften Europas, der Wachau. Diese wurde von der UNESCO im Jahr 2000 zum Weltkulturerbe erklärt. Der im Herbst 2005 eröffnete Campus Krems bietet Studierenden und Lehrenden eine offene, innovations- und motivationsfördernde Forschungs- und Lernumgebung mit modernen Lehrräumen, Labors, Audimax, Programmkino, Studentenapartments, Bibliothek und Mensa. Weltoffen und zugleich mit ihrem Standort verbunden ist die Donau-Universität Krems regionales Kultur- und Begegnungszentrum.
Master M.Sc., IT im Gesundheitswesen - Studieren in D-Konstanz, Johner Institut GmbH

Studieren in D-Konstanz, Johner Institut GmbH

Krems ist mit seinen 30 Schulen und Hochschulen mit insgesamt rund 15.000 SchülerInnen und Studierenden eine traditionelle Schulstadt. Dementsprechend gut ausgestattet ist die Umgebung mit Restaurants, Lokalen, Hotels, Pensionen und Studenten- heimen, Freizeit- und Kultureinrichtungen. Die Wachau mit ihrer idyllischen Landschaft, ihren edlen Weinen und den zahlreichen Sportmöglichkeiten trägt zur Lebensqualität der Studierenden der Donau-Universität Krems bei.

Historische Bauten und mittelalterliche Architektur der Stadtteile Krems und Stein verweisen auf eine bedeutende Vergangenheit. Die bereits 995 als "urbs chremisa" erwähnte Stadtgemeinde war ein Zentrum des Salz- und Weinhandels und ist eine der ältesten Städte des Landes.

Durch die mittelalterlichen Gassen spazieren, Wein verkosten im aufgelassenen Kloster, entspannen im Straßencafe und schmunzeln im Karikaturmuseum: Kunst und Kultur lassen sich in Krems erleben. Das internationale Musikfestival „Glatt & Verkehrt“, das Niederösterreichische Donaufestival, die Kino-Events der Österreichischen Filmgalerie und die Ausstellungen der international renommierten Kunsthalle Krems sind Höhepunkte im Veranstaltungsprogramm der Stadt. Als Mitglied der Kunstmeile Krems ist die Donau-Universität Krems Fixpunkt der regionalen Kunst- und Kulturszene.

Studienberatung

Master M.Sc., IT im Gesundheitswesen - Studienberatung und Information
Kontakt

Donau-Universität Krems

Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems
Österreich
Anfahrt | Lageplan
Tel:
+43 (0)2732 893 2000
Fax:
+43 (0)2732 893 4000
E-Mail:
info@donau-uni.ac.at
Website: