MA Angewandte Gemeinwohl-Ökonomie

Anbieter:
AIM - Austrian Institute of Management GmbH
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
Master M.A.
Dauer:
4 Semester
Studienort:
Fernstudium
Logo AIM - Austrian Institute of Management GmbH

Das Programm

Der Masterlehrgang MA Angewandte Gemeinwohl-Ökonomie richtet sich speziell an berufstätige AkademikerInnen beziehungsweise beruflich herausragend qualifizierte Erwachsene, die ein Interesse an gemeinwohlorientierter Ökonomie haben. In wissenschaftlicher Auseinandersetzung mit den relevanten Theorien und Konzepten der politischen Ökonomie werden aktuelle Wohlfahrtsmodelle vorgestellt, diskutiert und anwendungsbezogen vermittelt.

Berufsfeld / Zielpublikum

Das Studium ist besonders geeignet für...
  • Personen in Führungspositionen, die ihre Ziele im Unternehmen erreicht haben und dem Unternehmen eine neue (Gemeinwohl-) Orientierung geben wollen
  • Personen, die eine Führungsposition anstreben und sich in der Unternehmensführung an den Werten der Gemeinwohl-Ökonomie orientieren wollen
  • Corporate Governance und CSR-Beauftragte in Unternehnmen
  • Personen, die den gesellschaftlichen Wandel in ihrer beruflichen Praxis mitgestalten wollen
  • UnternehmensberaterInnen, die ihrem Portfolio die Gemeinwohl-Orientierung hinzufügen wollen
  • WirtschaftsprüferInnen, die neue Methoden der Berichtserstattung erproben wollen
  • Kommunal- und LandespolitikerInnen, die für Gemeinwohl-Gemeinden und -Regionen initiativ werden möchten und sich theoretisches Überblickswissen wie praktisches Anwendungs- und Umsetzungswissen aneignen wollen
  • Aufbau- und Postgraduate-Studierende, die ihr akademisches und praktisches Wissen vervollständigen wollen
  • WirtschaftswissenschafterInnen und PädagogInnen, die sich weiterbilden und neu orientieren wollen
Abschluss:

Den erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen des Masterlehrgangs MA Angewandte Gemeinwohl-Ökonomie wird von der FH Burgenland der akademische Grad „Master of Arts in Social Sciences" (abgekürzt „MA") verliehen.

Schwerpunkte / Curriculum

Der Masterlehrgang MA Angewandte Gemeinwohl-Ökonomie erfolgt im Blended-Learning-Modus (Fernlehre mit Präsenzphasen) und wird berufsbegleitend angeboten. Er gliedert sich in vier Semester und beinhaltet fünf Module:
  • Modul 1: Theoretische Grundlagen der Gemeinwohl-Ökonomie (11 ECTS)
  • Modul 2: Gemeinwohl-Ökonomie und Wirtschaft (13 ECTS)
  • Modul 3: Gemeinwohl-Ökonomie und Politik (9 ECTS)
  • Modul 4: Praktische Umsetzung der Gemeinwohl-Ökonomie (5 ECTS)
  • Modul 5: Wissenschaftliches Arbeiten und Kommunikation (4 ECTS)
  • Abschlussarbeit (15 ECTS)
  • Präsentation und Verteidigung der Masterthesis (3 ECTS)
Die ECTS-Punkte ergeben sich aus der geschätzten Zeit, die man durchschnittlich für die Absolvierung einzelner Lehrveranstaltungen, Module, etc. braucht. Ein ECTS-Punkt steht für 25 Echtstunden á 60 Minuten an tatsächlichen Arbeitsaufwand für die Studierende/den Studierenden.

Praxisbezug / Internationalisierung

Der Masterlehrgang MA Angewandte Gemeinwohl-Ökonomie vermittelt Wege neuen wirtschaftlichen Denkens im Anschluss an die vielfältigen Entwicklungen des ökonomischen Denkens mit Fokus auf das Gemeinwohl und seine Gegenbegriffe. Um dieser Zielsetzung didaktisch zu entsprechen, wird nicht nur eine Theorie oder ein einziges Alternativkonzept vorgestellt. Im Mittelpunkt steht vielmehr der Erwerb von Kompetenzen, die zur Umsetzung von gesellschaftlicher Verantwortung und Gemeinwohl als Unternehmensziele befähigen. Die erworbene Führungskompetenz soll Basis für die Anwendung gemeinwohlorientierter Modelle in vielfältiger Praxis sein.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten ca.
EUR 12.990,-
Die Lehrgangsgebühr beträgt EUR 12.990,- (steuerfrei) exklusive ÖH-Beitrag in der Höhe von derzeit EUR 19,20,- pro Semester.

Die Lehrgangsgebühr inkludiert folgende Leistungen:
  • Nutzung der Studienplattform mit allen Inhalten des Lehrgangs
  • Zugang zur Online-Bibliothek
  • Studienservice
  • Prüfungsgebühren
  • Betreuung der Master Thesis
Studienbeginn:

Der Studienbeginn ist jeweils im September möglich.

Der Lehrgang wird abgehalten, sofern zwischen 15 und 25 TeilnehmerInnen angemeldet sind. So kann eine hohe Qualität in den Präsenzveranstaltungen garantiert werden.

Aufnahme:

Für Ihre Bewerbung nutzen Sie bitte die Online Anmeldung des AIM (https://aim.ac.at/online-anmeldung/).

Nachdem wir Ihre vollständigen Anmeldeunterlagen erhalten haben, wird geprüft, ob Sie die ensprechenden Zulassungsvoraussetzungen erfüllen. Generell erhalten Sie innerhalb von zwei Wochen eine Rückmeldung.

Über die Aufnahme entscheidet die Lehrgangsleitung.

Zugangsvoraussetzungen:

Sie interessieren sich für den Masterlehrgang MA Angewandte Gemeinwohl-Ökonomie?
Für die Zulassung zum Studium, müssen Sie eines der folgenden Qualifikationsprofile erfüllen:

  • ein international anerkannter inländischer oder ausländischer akademischer Studienabschluss einer Hochschule (zumindest einem Bachelor gleichwertig) oder
  • eine durch die Lehrgangsleitung festzustellende gleich zu haltende Eignung(1) basierend auf:
  1. Hochschulreife und zumindest fünfjährige Berufspraxis oder
  2. Abschluss eines Expertenlehrgangs/Diplomlehrgangs (Universitätslehrgang, Lehrgang zur Weiterbildung einer Fachhochschule oder Lehrgang universitären Charakters) im Ausmaß von zumindest 60 ECTS und zumindest dreijährige Berufspraxis oder
  3. Absolvierung einer standardisierten schriftlichen Aufnahmeprüfung, zumindest fünfjährige Berufspraxis und ein Mindestalter von 21 Jahren

(1) Beurteilung auf Basis der Deskriptoren zur Beschreibung der Niveaustufe 6 des Europäischen Qualifikationsrahmens (EQR)

Sprachen

Unterrichtssprache: Deutsch
Auslandsaufenthalt: nicht möglich

Studieren (ohne Matura)

Um vielen Interessierten den Zugang zu hochwertiger Weiterbildung zu ermöglichen, können Sie auch ohne Matura ein Studium absolvieren. Dafür müssen Sie eine der folgenden Voraussetzungen erfüllen:
  1. Abschluss eines Expertenlehrgangs/Diplomlehrgangs (Universitätslehrgang, Lehrgang zur Weiterbildung einer Fachhochschule oder Lehrgang universitären Charakters) im Ausmaß von zumindest 60 ECTS und zumindest dreijährige Berufspraxis oder
  2. Absolvierung einer standardisierten schriftlichen Aufnahmeprüfung, zumindest fünfjährige Berufspraxis und ein Mindestalter von 21 Jahren

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • International erster MA zur Gemeinwohl-Ökonomie
  • Facettenreicher Einblick in die „Plurale Ökonomik"
  • Ausgewogene Balance zwischen Theorie und Praxis
  • Vielfältige, anwendungsorientierte Didaktik
  • Möglichkeit, eigene Projekte im Lehrgang umzusetzen
  • Hohe wissenschaftliche und praktische Kompetenz des Lehrpersonals
  • Unterstützung im wissenschaftlichen Arbeiten
  • Begegnung mit außergewöhnlichen Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Wissenschaft
Informationsmaterial anfordern
Ich bitte um:
Logo AIM - Austrian Institute of Management GmbH 
          Master  MA Angewandte Gemeinwohl-Ökonomie

Der Anbieter

AIM - Austrian Institute of Management GmbH

Die AIM Austrian Institute of Management GmbH ist Teil der FH Burgenland und bietet unter deren Qualitätsdach akademische Lehrgänge zur Weiterbildung an.

Die Fernlehrangebote des AIM berücksichtigen den Lebensalltag der Studierenden und ermöglichen flexibles Lernen neben Beruf und weiteren Verpflichtungen. Die hohe Qualität sichert der Wissenschaftliche Beirat mit ExpertInnen der FH Burgenland und die stete Ausrichtung der Studienprogramme am aktuellen Stand von Wissenschaft und Wirtschaft.


FH Burgenland

Die FH Burgenland ist eine akademische Bildungseinrichtung, die 1994 nach österreichischem Fachhochschulstudiengesetz gegründet wurde. Die Hochschule ist im Eigentum des Bundeslandes Burgenland und hat einen öffentlichen Bildungsauftrag. Als eine der ersten Hochschulen Österreichs hat die FH Burgenland nach den neuen gesetzlichen Regelungen das Qualitätssiegel der AQ Austria (Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung Austria) erhalten.

Unser Kooperationspartner: Studien und Management Center Saalfelden gGmbH (SMC)

Das Studien und Management Center Saalfelden gGmbH (SMC) ist ein dezentrales Bildungsinstitut, das seit 25 Jahren in Partnerschaft mit Universitäten und Fachhochschulen innovative Konzepte und Lehrgänge entwickelt und durchführt.

Entstanden aus einem EU-Pilotprojekt ist das Studienzentrum Saalfelden sowohl europäisch als auch regional orientiert und verfolgt das Ziel, Wissen für alle möglichst barrierefrei zugänglich zu machen.

Studieren in Eisenstadt

Die FH Burgenland, mit ihren zwei Studienzentren in Eisenstadt und Pinkafeld - im sonnigsten Bundesland Österreichs gelegen - ist der ideale Standort für Wachstum. An beiden Studienzentren der FH Burgenland studieren Sie praxisorientiert und in angenehmer Atmosphäre. Ein modernes Studierendenheim mit Freizeiteinrichtungen ist am Campus Eisenstadt direkt angeschlossen und in Pinkafeld in unmittelbarer Nähe des Studienzentrums.

Studienberatung

Kontakt

AIM - Austrian Institute of Management GmbH

Thomas-A-Edison-Straße 2
7000 Eisenstadt
Österreich
Anfahrt | Lageplan
Tel:
+43 5 7705-5100
E-Mail:
office@aim.ac.at
Website: