MA Crossmediale Marketingkommunikation

Anbieter:
AIM - Austrian Institute of Management GmbH
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
Master M.A.
Dauer:
2 Semester
Studienort:
Fernstudium
Logo AIM - Austrian Institute of Management GmbH

Das Programm

Inhaltlich bietet der Masterlehrgang MA Crossmediale Marketingkommunikation einen umfassenden Zugang zum Themenfeld crossmediale Marketingkommunikation.

Kombiniert mit Berufserfahrung werden AbsolventInnen dazu befähigt, Führungspositionen zu übernehmen. Im Einklang mit dem Unternehmensziel steuern Sie treffsicher die crossmediale Marketingkommunikation von der PR bis zur Werbung – sei es in Unternehmen und Organisationen oder auch in Agenturen. Durch integrierte Kommunikation sorgen Sie für ein einheitliches kommunikatives Außenbild, das einerseits imageorientiert, andererseits verkaufsorientiet wirkt. Damit sind AbsolventInnen in der Lage, die ganze Palette der crossmedialen Marketingkommunikation beruflich zu bedienen.

Berufsfeld / Zielpublikum

  • Sie wollen Ihr Wissen über crossmediale Marketingkommunikation vertiefen und Ihre beruflichen Aufstiegschancen erhöhen? Sie möchten aber trotzdem zeit- und ortsunabhängig bleiben und selbst bestimmen, wieviel Zeit Sie wann und wo für Ihre Weiterbildung aufwenden?
  • Oder haben Sie aufgrund Ihrer Berufserfahrung das Gefühl, bei einem Bachelorstudium nichts Neues mehr lernen zu können? Möchten Sie trotzdem Ihre Expertise akademisch abrunden und damit ihre fachliche Integrität erhöhen?
  • Oder haben Sie bereits ein Marketing-fernes Studium absolviert, sind aber in der Kommunikation- und Marketingbranche gelandet? Wünschen Sie sich deshalb, dieses Knowhow nachzuholen und so Ihre Kompetenz zu erhöhen?
  • Suchen Sie ein interdisziplinäres Studium, bei dem das Knowhow unterschiedlicher Institute und langjährige Erfahrung einfließen? Und das alles in Kombination mit individueller Betreuung?
Dann ist dieses Fernstudium genau das Richtige für Sie!

Abschluss:


Den erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen wird von der FH Burgenland der akademische Grad „Master of Arts in Marketingkommunikation" (abgekürzt „MA" oder „M.A.") verliehen.

Schwerpunkte / Curriculum

Der Lehrgang besteht aus drei Stufen, in denen insgesamt 15 Module zu absolvieren sind. Den Abschluss bildet die Masterarbeit.

Erste Lernstufe:
  • Wissenschaftliches Arbeiten und empirische Sozialforschung (4 ECTS)
  • Grundlagen des Marketing (4 ECTS)
  • Grundlagen der Kommunikation (2 ECTS)
Zweite Lernstufe:
  • Integriertes Kommunikationsmanagement (2 ECTS)
  • Praxisfeld Marketingkommunikation (2 ECTS)
  • Eventkommunikation (2 ECTS)
  • Text und Visualisierung (4 ECTS)
  • Public Relations (4 ECTS)
  • Kommunikationskampagne und –konzeption (4 ECTS)
Dritte Lernstufe:
  • Imageorientierte Marketingkommunikation (4 ECTS)
  • Verkaufsorientierte Marketingkommunikation (4 ECTS)
  • Aktuelle Trends in der Marketingkommunikation (2 ECTS)
  • Reputationsmanagement und Krisenkommunikation (2 ECTS)
  • Recht und Ethik für die Kommunikationsbranche (4 ECTS)
  • Seminar zur Masterarbeit (2 ECTS)
Die ECTS-Punkte ergeben sich aus der geschätzten Zeit, die man durchschnittlich für die Absolvierung einzelner Lehrveranstaltungen, Module, etc. braucht. Ein ECTS-Punkt steht für 25 Echtstunden á 60 Minuten an tatsächlichen Arbeitsaufwand für die Studierende/den Studierenden.

Praxisbezug / Internationalisierung

DIE eLAC METHODE:

Modernes E-Learning hat mit der guten alten Fernlehre à la Telekolleg nichts zu tun. Es berücksichtigt die Bedürfnisse von Menschen, die in der modernen Arbeitswelt unterwegs sind: mit nicht allzu viel Zeit, dem Ehrgeiz, im Beruf weiterzukommen und aufgewachsen mit den modernen Kommunikationsmitteln; von Menschen, die sich akademisch fundierte Inhalte in didaktisch hochwertig aufbereiteten Formaten und mit anerkannten Abschlüssen wünschen. Die eLAC-Methode kommt diesen Bedürfnissen nach und steht für 100% E-Learning. Die Eckpfeiler sind:
  • Flexibel in Zeit und Ort
  • Theorie und Praxis
  • Wissen und Kompetenz
  • Bewährte und aktuelle Inhalte

eLAC selbst steht für "eLearning Academy for Communication". Das deutsch-österreichische Start-Up führt das Online-Studium unter Nutzung moderner Fernlehrtechnologie und nach fortschrittlichen didaktischen und pädagogischen Erkenntnissen der „Technology-based Education" durch. eLAC ist kompakt, fundiert, motivierend, individuell doch gleichzeitig kollaborativ und vernetzt. Wir sind davon überzeugt, dass unsere Methode das Lernen abwechslungsreich und spannend macht.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten ca.
€ 8.900.-
Die Lehrgangsgebühr beträgt EUR 8.900,- (steuerfrei) exklusive ÖH-Beitrag in der Höhe von derzeit EUR 19,20,- pro Semester.

Die Lehrgangsgebühr inkludiert folgende Leistungen:
  • Lehrgangsunterlagen in digitaler Form
  • Uneingeschränkter Zugang zum „Online-Campus" (zentrale Studienplattform)
  • Zugang zur Online-Bibliothek
  • Literaturzugang
  • Alle Prüfungsantritte
  • Masterarbeit Betreuung
Die Lehrgangsgebühr deckt 24 Monate (vier Semester) Studium ab. Für jedes weitere Semester fallen zusätzliche Kosten in der Höhe von EUR 290,- an.

Studienbeginn:

Der Studienstart ist jederzeit möglich und nicht an feste Semesterzeiten gebunden.

Aufnahme:

Für Ihre Bewerbung nutzen Sie bitte die Online Anmeldung des AIM (https://aim.ac.at/online-anmeldung/).


Nachdem wir Ihre vollständigen Anmeldeunterlagen erhalten haben, wird geprüft, ob Sie die ensprechenden Zulassungsvoraussetzungen erfüllen. Generell erhalten Sie innerhalb von zwei Wochen eine Rückmeldung.

Über die Aufnahme entscheidet die Lehrgangsleitung.

Zugangsvoraussetzungen:

Sie interessieren sich für den Masterlehrgang MA Crossmediale Marketingkommunikation? Für die Zulassung zum Studium, müssen Sie eines der folgenden Qualifikationsprofile erfüllen:

  • ein international anerkannter inländischer oder ausländischer akademischer Studienabschluss einer Hochschule (zumindest einem Bachelor gleichwertig) oder
  • eine durch die Lehrgangsleitung festzustellende gleich zu haltende Eignung(1) basierend auf:
  1. Hochschulreife und zumindest fünfjährige Berufspraxis oder
  2. Abschluss eines Expertenlehrgangs/Diplomlehrgangs (Universitätslehrgang, Lehrgang zur Weiterbildung einer Fachhochschule oder Lehrgang universitären Charakters) im Ausmaß von zumindest 60 ECTS und zumindest dreijährige Berufspraxis oder
  3. Absolvierung einer standardisierten schriftlichen Aufnahmeprüfung, zumindest fünfjährige Berufspraxis und ein Mindestalter von 21 Jahren

(1) Beurteilung auf Basis der Deskriptoren zur Beschreibung der Niveaustufe 6 des Europäischen Qualifikationsrahmens (EQR)

Sprachen

Unterrichtssprache: Deutsch
Auslandsaufenthalt: nicht möglich

Studieren (ohne Matura)

Um vielen Interessierten den Zugang zu hochwertiger Weiterbildung zu ermöglichen, können Sie auch ohne Matura ein Studium absolvieren. Dafür müssen Sie eine der folgenden Voraussetzungen erfüllen:
  • Abschluss eines Expertenlehrgangs/Diplomlehrgangs (Universitätslehrgang, Lehrgang zur Weiterbildung einer Fachhochschule oder Lehrgang universitären Charakters) im Ausmaß von zumindest 60 ECTS und zumindest dreijährige Berufspraxis oder
  • Absolvierung einer standardisierten schriftlichen Aufnahmeprüfung, zumindest fünfjährige Berufspraxis und ein Mindestalter von 21 Jahren

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Ein 100% zeit- und ortsunabhängiger Lehrgang: Umfangreiche Möglichkeiten zum Online-Austausch in Tutorials, Meetings und Lehrveranstaltungen. Netzwerktreffen und Abschlussprüfung werden flexibel und optional angeboten.
  • Der Einstieg ins Studium ist jederzeit möglich, der Rhythmus kann bei gleicher Leistungsbemessung individuell bestimmt werden. Davon profitieren insbesondere berufstätige Studierende.
  • Der Studienabschluss ist aufgrund berufsbegleitender, flexibler Organisation bei entsprechendem Zeiteinsatz und Engagement in 12 Monaten möglich. Grundlage dafür ist die reduzierte ECTS-Zahl (60 statt 90 oder 120) im Vergleich zu klassischen Masterstudien.
  • Der Abschluss wird von der FH Burgenland in Österreich vergeben und ist ein international anerkannter, führungsberechtigter Master.
  • Kooperation mit einer starken Marke auf dem deutschen Weiterbildungsmarkt im Feld Kommunikation: Die Kooperation des Lehrgangsanbieters mit der DAPR (Deutsche Akademie für Public Relations) ermöglicht die optimale Marktpositionierung des Masterlehrgangs sowie die Weiterentwicklung des Curriculums gemeinsam mit BranchenexpertInnen im DACH-Raum.
Informationsmaterial anfordern
Ich bitte um:
Logo AIM - Austrian Institute of Management GmbH 
          Master  MA Crossmediale Marketingkommunikation

Der Anbieter

AIM - Austrian Institute of Management GmbH

Die AIM Austrian Institute of Management GmbH ist Teil der FH Burgenland und bietet unter deren Qualitätsdach akademische Lehrgänge zur Weiterbildung an.

Die Fernlehrangebote des AIM berücksichtigen den Lebensalltag der Studierenden und ermöglichen flexibles Lernen neben Beruf und weiteren Verpflichtungen. Die hohe Qualität sichert der Wissenschaftliche Beirat mit ExpertInnen der FH Burgenland und die stete Ausrichtung der Studienprogramme am aktuellen Stand von Wissenschaft und Wirtschaft.

FH Burgenland

Die FH Burgenland ist eine akademische Bildungseinrichtung, die 1994 nach österreichischem Fachhochschulstudiengesetz gegründet wurde. Die Hochschule ist im Eigentum des Bundeslandes Burgenland und hat einen öffentlichen Bildungsauftrag. Als eine der ersten Hochschulen Österreichs hat die FH Burgenland nach den neuen gesetzlichen Regelungen das Qualitätssiegel der AQ Austria (Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung Austria) erhalten.

Unser Kooperationspartner: eLearning Academy for Communication (ELAC)

Die eLearning Academy for Communication (eLAC) bietet innovative Fernlehre für Marketing- und Kommunikationsschaffende. Die Gründer und Partner des Unternehmens sitzen in Deutschland und Österreich, sie verfügen über jahrzehntelange Erfahrung in der berufsbegleitenden Aus- und Weiterbildung – in staatlichen wie privaten Einrichtungen, online wie offline.

Die eLAC setzt bei Ihren Angeboten auf die gleichnamige, aus dieser Erfahrung entwickelte eLAC-Methode. Sie ermöglicht es den Studierenden, ihre Lernziele unabhängig von Orts- und Zeitvorgaben individuell und flexibel zu erreichen.

Studieren in Eisenstadt

Die FH Burgenland, mit ihren zwei Studienzentren in Eisenstadt und Pinkafeld - im sonnigsten Bundesland Österreichs gelegen - ist der ideale Standort für Wachstum. An beiden Studienzentren der FH Burgenland studieren Sie praxisorientiert und in angenehmer Atmosphäre. Ein modernes Studierendenheim mit Freizeiteinrichtungen ist am Campus Eisenstadt direkt angeschlossen und in Pinkafeld in unmittelbarer Nähe des Studienzentrums.

Studienberatung

Kontakt

AIM - Austrian Institute of Management GmbH

Thomas-A-Edison-Straße 2
7000 Eisenstadt
Österreich
Anfahrt | Lageplan
Tel:
+43 5 7705-5100
E-Mail:
office@aim.ac.at
Website: