Medizinische Informatik

Anbieter:
Beuth Hochschule für Technik Berlin - Fernstudieninstitut
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
Master M.Sc.
Dauer:
5 Semester
Studienort:
Fernstudium
Logo Beuth Hochschule für Technik Berlin - Fernstudieninstitut
Master M.Sc., Medizinische Informatik - Das Studium

Das Programm

Im Rahmen des weiterbildenden Master-Fernstudiengangs Medizinische Informatik erwerben Mediziner und Informatiker umfangreiche Kenntnisse, die für die Informationsverarbeitung in der Medizin notwendig sind. Mediziner erlernen hierbei zunächst  die Grundlagen der Informatik, während Informatiker medizinische Grundkenntnisse und anwendungs-bezogene Kenntnisse in der Medizininformatik erwerben können.

Inhaltliche Schwerpunkte sind klassische Fächer der Informatik und Mathematik wie Programmieren, Einführung in die Informatik, Datenbanken sowie quantitative Forschungsmethoden. Sie bilden eine solide fachliche Grundlage für die darauf aufbauenden anwendungsbezogenen Fächer:
  • Bildverarbeitung,
  • Biosignalverarbeitung,
  • medizinische Dokumentation,
  • Informations- und Kommunikationssysteme, 
  • Gesundheitsökonomie sowie 
  • Web-Programmierung.
Informatiker bekommen zusätzlich einen Einblick in die digitale Be- und Verarbeitung von Daten im Rahmen klinischer Studien.

Je nach Interessenschwerpunkt können dann einzelne Bereiche im Rahmen von Wahlpflichtfächern vertieft werden, z.B. Telemedizin, oder Daten-sicherheit und Datenschutz in der Medizin. Ebenso ist es möglich, seine Kenntnisse im Bereich der angewandten medizinischen Biometrie und Epidemiologie auszubauen.

Der Master-Fernstudiengang "Medizinische Informatik" ist das Ergebnis einer konsequenten Weiterentwicklung des seit 1996 bestehenden gleichnamigen Diplom-Aufbaustudiengangs "Medizinische Informatik", indem er sowohl inhaltlich an die gegenwärtigen Markterfordernisse als auch didaktisch an die Bedürfnisse von Berufstätigen angepasst wurde. Erworben wird der international anerkannte Hochschulabschluss "Master of Science".
Weiterhin kann bereits nach Abschluss des 4. Studienplansemesters ein Antrag auf Führung der Zusatzbezeichnung "Medizinische Informatik" bei der jeweiligen Ärztekammer gestellt werden.
Prof. Dr. Petra Sauer
Studiengangsleitung
Master M.Sc., Medizinische Informatik - Berufsfeld / Zielpublikum

Berufsfeld und Tätigkeitsbereiche

Als medizinische Informatik wird ein interdisziplinäres Fachgebiet bezeichnet, bei dem Methoden und Werkzeuge der Informatik für die Informationsverarbeitung in der Medizin eingesetzt werden. Durch die verstärkte Anwendung von IT-Verfahren in der Gesundheitswirtschaft werden Absolventinnen und Absolventen dieses Studiengangs in allen Einrichtungen des Gesundheitswesens, aber auch in der pharmazeutischen Industrie sowie bei Hard- und Softwareentwicklern dringend gesucht.

Typische Tätigkeiten unserer Absolventen/innen sind beispielsweise:
  • Analyse, Planung und Realisierung von Informationssystemen für Arztpraxen, Krankenhäuser etc.
  • Anbindung medizintechnischer Systeme an Informationssysteme sowie Messwertverarbeitung und -analyse
  • Anbindung bildgebender Verfahren an Informationssysteme sowie Bildverarbeitung und -analyse
  • Aufbau und Pflege von medizinischer Verschlüsselungs- und Dokumentationssystemen
  • Erfassung und Verarbeitung von klinischen Parametern (Auswertung klinischer Studien), z.B. EKG-Analyse, Biosignalverarbeitung in der Intensivmedizin (Monitoring)
  • Austausch von Informationen über Computernetzwerke (elektronische Patientenakte, Übertragung von Bilddaten)
  • Simulation und Optimierung von diagnose- und therapieunterstützenden Systemen
Master M.Sc., Medizinische Informatik - Schwerpunkte / Curriculum

Schwerpunkte / Curriculum

Module:

1. Semester
  • Medizinische Statistik und Biometrie
  • Programmieren I (M), Anatomie und Physiologie (Inf)
  • Grundlagen der Informatik (M), EDV-Systeme der Klinischen Forschung (Inf)

2. Semester

  • Biosignalverarbeitung
  • Programmieren II (M), Pathophysiologie und Pharmakologie (Inf)
  • Gesundheitsökonomie
3. Semester
  • Bildverarbeitung
  • Projektarbeit (Erstellen eines webbasierten Informationsangebots)
  • Datenbanksysteme
4. Semester
  • Informations- und Kommunikationssysteme
  • Medizinische Dokumentation
  • Angewandte medizinische Biometrie und Epidemologie (Wahlpflichtfach)
  • Datensicherheit und Datenschutz in der Medizin (Wahlpflichtfach)
  • Medizintechnische Regulatorien/Telemedizin (Wahlpflichtfach)
5. Semester
  • Abschlussprüfung (Master-Thesis)
  • Abschlussprüfung (mündliche Prüfung)

M: für Mediziner
Inf: für Informatiker
Master M.Sc., Medizinische Informatik - Praxisbezug / Internationalisierung

Studienkonzept

Der akkreditierte Studiengang umfasst vier Studienplansemestern und ein Mastersemester (Regelstudienzeit). Es ist jedoch jederzeit möglich, die Geschwindigkeit des Studiums individuell an Ihre zeitlichen Ressourcen anzupassen, indem Sie beispielsweise nur zwei Module pro Semester bearbeiten oder in Urlaubssemester einlegen.


Die Vermittlung und Erarbeitung der Studieninhalte erfolgt in Selbststudienphasen anhand von fernstudiendidaktisch aufbereiteten (Online)-Lehrmaterialien und Einsendeaufgaben sowie in mehrtägigen Präsenzphasen (3 - 4 Tage pro Semester), die in Seminarform durchgeführt werden. Die Präsenztermine finden jeweils am Ende eines Semester statt, die genauen Termine werden zu Beginn des Semesters bekannt gegeben.

Betreut werden Sie durch die jeweiligen Fachdozenten, die dafür die vielfältigen Möglichkeiten der Lernplattform Moodle nutzen (E-Mail-Kontakt, Forum, Chat, Audiokonferenz). Die Lernplattform kann ebenso zum Austausch und für die Zusammenarbeit der Studierenden untereinander genutzt werden.

Durch dieses zeitgemäße Blended-Learning-Konzept erhalten Sie ein hohes Maß an zeitlicher und örtlicher Flexibilität, so dass sich diese Studienform insbesondere für Berufstätige eignet.

Praxisbezug

Das Master-Fernstudium Medizinische Informatik zeichnet sich durch seine interdisziplinäre Ausbildung mit Anteilen aus der Informatik und der Medizin aus. Der konkrete Bezug zu späteren Aufgaben in der Praxis steht bei dieser Ausbildung stets im Vordergrund.


Die betreuenden Dozenten/innen verfügen über umfangreiche Berufserfahrung im Gesundheitswesen, in der Wirtschaft und in der Wissenschaft. Durch den Einsatz moderner Technologien zur Wissensvermittlung und Kommunikation im Studium selbst erwerben die Studierenden umfassende praktische Kenntnisse in diesem Bereich.

Die Masterarbeit kann bei Unternehmen aus dem E-Health-Bereich und in Krankenhäusern sowie bei klassischen Anwendern von IT-Lösungen im medizinischen Bereich angefertigt werden, wodurch ein optimaler Praxisbezug gesichert wird. Von unseren Kooperationspartnern, dem Herzzentrum Berlin und der Berliner Charite können ebenfalls interessante Themen für Masterarbeiten, oft gekoppelt mit einer Projektmitarbeit, zur Verfügung gestellt. Eine Übersicht bereits bearbeiteter Masterthemen finden Sie hier.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Für die Teilnahme am Fernstudium wird ein Nutzungsentgelt von 1.980,- € pro Semester erhoben (gesamt 9.900,- €). Der Vertrag zwischen den Studierenden und dem Fernstudieninstitut wird jeweils für ein Semester abgeschlossen. Eine Ratenzahlung in 3 Raten á 660,- € pro Semester ist möglich. Zusätzlich fällt pro Semester eine Rückmeldegebühr in Höhe von 58,- € an. Die erste Wiederholung eines Moduls ist kostenfrei möglich.

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise in einer medizinischen oder informationstechnischen Fachrichtung (bei verwandten Fachrichtungen wird eine Einzelfallprüfung durchgeführt; u. U. ist eine Zulassung unter Auflagen möglich)
  • Wünschenswert sind Kenntnisse in elementarer und z.T. in höherer Mathematik sowie Statistikgrundkenntnisse
  • Hinweis: Bewerber mit einem ersten Studienabschluss im Umfang von 180 Credit Points müssen zusätzliche Fächer im Umfang von 30 Credit Points belegen, da für einen Master-Abschluss insgesamt 300 Credit Points erforderlich sind. Je nach Vorkenntnissen werden für diese zusätzlichen Fächer entweder Auflagen formuliert oder sie können frei gewählt werden.

Bewerbung und Immatrikulation:
Bewerbungen werden jederzeit entgegengenommen. Die Erstimmatrikulation erfolgt immer zum Wintersemester eines Jahres. Anmeldeschluss ist in der Regel der 1. September, jedoch ist auch nach dem 01.09. häufig eine Teilnahme noch möglich!

Informationsmaterial anfordern
Ich bitte um:
Logo Beuth Hochschule für Technik Berlin - Fernstudieninstitut 
          Master  Medizinische Informatik
Master M.Sc., Medizinische Informatik - Der Anbieter

Der Anbieter

Das Fernstudieninstitut (FSI) der Beuth Hochschule für Technik (BHT Berlin) bietet seit vielen Jahren wissenschaftliche Weiterbildung für Berufstätige an. Angeboten werden sowohl Zertifikatskurse als auch weiterbildende Masterstudiengänge. mit der Aufgabe, Fernstudien zu entwickeln und durchzuführen. Die Angebote dienen vor allem der berufsorientierten Weiterbildung.

Die weiterbildende Kurse werden vom Fernstudieninstitut allein oder in Kooperation mit Fachbereichen der BHT und industriellen Partnern angeboten und durchgeführt.

In Zusammenarbeit mit den Fachbereichen der BHT Berlin bietet das FSI darüber hinaus postgraduale und weiterbildende Master-Studiengänge an. Diese Angebote wurden für das Fern- und Onlinestudium konzipiert.

Studienberatung

Master M.Sc., Medizinische Informatik - Studienberatung und Information
Kontakt

Beuth Hochschule für Technik Berlin - Fernstudieninstitut

Luxemburger Straße 10
13353 Berlin
Deutschland
Anfahrt | Lageplan
Tel:
(030) 45 04-21 00
Fax:
(030) 45 04-29 74
E-Mail:
fsi@beuth-hochschule.de
Website: