Professional MSc Management und IT, Spezialisierung Information Security Management

Anbieter:
Donau-Universität Krems
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
Master M.Sc.
Dauer:
4 Semester
Bundesländer:
Baden-Württemberg
Bayern
Niederösterreich
Logo Donau-Universität Krems
Master M.Sc., Professional MSc Management und IT, Spezialisierung Information Security Management - Das Studium

Das Programm

Die zunehmende Digitalisierung unserer Gesellschaft und damit auch unseres wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Zusammenlebens schafft neue Risiko- und Gefahrenpotentiale, denn immer mehr grundlegende (Geschäfts-) Prozesse basieren auf der IT und der IT-Infrastruktur. Damit rückt die sichere Informationsverarbeitung und somit die Gewährleistung einer umfassenden Informationssicherheit immer mehr in das Zentrum wirtschaftlicher, gesellschaftlicher, politischer und strategischer Überlegungen und Managemententscheidungen.

Damit steigt der Bedarf von Unternehmen sowie Behörden an ausgebildeten Fachkräften, die als Bindeglied zwischen Management und MitarbeiterInnen agieren und in der Lage sind, geeignete organisatorische und operative Maßnahmen zur Erreichung und Aufrechterhaltung der Informationssicherheit ableiten und umsetzen zu können - unter Berücksichtigung der im jeweiligen Unternehmen / der jeweiligen Behörde vorherrschenden betriebswirtschaftlichen, informationstechnischen und rechtlichen Grundlagen und Rahmenbedingungen.

Univ.-Prof. Dr. P. Parycek, Ass.-Prof. Dr. W. Seböck
Studienleitung
Master M.Sc., Professional MSc Management und IT, Spezialisierung Information Security Management - Schwerpunkte / Curriculum

Schwerpunkte / Curriculum

Information Security Management

Sicherheits- & Security Management
Dieses Fachgebiet legt die Grundlagen zum Verständnis. Es beleuchtet Motivation, Ziele und Inhalte des Information Security Management, definiert relevante Begriffe innerhalb des Sicherheitsumfeldes, vermittelt Rolle, Skills, Aufgaben und Verantwortlichkeiten von CISOs & ISOs und skizziert die Implementierung eines Information Security Management Systems (ISMS) nach ISO/IEC 27001 sowie nach dem BSI IT-Grundschutz.

Themen: IT Security, Cyber Security, Information Security Management, CISO, ISO, Information Security Officer, Security Awareness, BSI IT-Grundschutz, ISMS Zertifizierung

Geschäftsmodelle und IT-Strategie
Die zunehmende Positionierung der IT in Unternehmen, ihr wachsender Beitrag zum Unternehmenserfolg und die zunehmenden Risiken, die mit der IT verbunden sind, erfordern eine klare Bestimmung der Rolle bzw. des Wertes der IT im Unternehmen (IT Value), klare Verantwortlichkeiten und Zuständigkeiten (IT Sourcing) und ein abgestimmtes Verständnis über das Zusammenspiel zwischen Business und IT.

Themen: Netzwerkgesellschaft, IT Infrastruktur, ISMS, IT Sourcing, IT Value, Insourcing, Outsourcing

Governance, Risk & Compliance
Die auf den Geschäftszweck ausgerichtete Steuerung der IT (Governance), die Überprüfung, ob und wie IT- bzw. operative Risiken und vor allem die fortbestandsgefährdenden Risiken erkannt und deshalb vermieden werden können (Risk Management) sowie die Einhaltung rechtlicher Verpflichtungen im Bereich der IT-Landschaft (geltende Gesetze, unternehmensinterne und vertragliche Regelungen) (Compliance) sind für ein ganzheitlich ausgelegtes, erfolgreiches Information Security Management von zentraler Bedeutung.

Themen: Risikomanagement, rechtliche Grundlagen der Compliance, Datenschutzgrundverordnung, Digitale Forensik, Incident Response

Krise - Notfall - Business Continuity Management
Krisen und Notfälle sowie adäquate Krisenkommunikation (Öffentlichkeitsarbeit in Krisenfällen) sind weder aus dem Stand heraus noch mit den vorherrschenden Alltagsstrukturen zu bewältigen. Sie bedürfen sorgfältiger und professioneller Planung und erfordern verantwortungsbewusste Umsetzung. Unzureichendes Handeln in Krisen und Notfällen (Krisen- und Notfallmanagement) kann betroffenen Organisationen hohen Schaden zufügen.

Unter dem Begriff des Business Continuity Management (BCM) werden alle notwendigen ablauf- und aufbauorganisatorischen Maßnahmen subsumiert, welche den Fortbestand eines Unternehmens in einer Krisen- oder Notfallsituation sicherstellen sollen; von der Analyse über die Planung, das Krisen- und Notfallmanagement, der Dokumentation bis hin zu entsprechenden Übungsabläufen.

Grenzen und Anwendungsfälle werden präsentiert und durchgespielt.

 Themen: Business Continuy Management (BCM) Business Resilience, ISO/IEC 27031, Krisenmanagement, Notfallmanagement, Krisenkommunikation



Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten ca.
€ 15.900
Zulassungsvoraussetzung ist ein akademischer Studienabschluss einer in- oder ausländischen Hochschule
oder vierjährige einschlägige Berufserfahrung, wenn damit eine gleichzuhaltende
Qualifikation erreicht wird. Das Mindestalter beträgt 25 Jahre.

Veranstaltungsort: Donau-Universität Krems / Kooperation IHK München / Kooperation IHK Heilbronn

Sprachen

Unterrichtssprache: Deutsch
Auslandsaufenthalt: nicht möglich

10 Gründe für Ihr MSc-Studium

  • berufsbegleitend durch geblockte Seminartermine absolvierbar
  • international vergleichbarer und anerkannter akademischer Grad
  • praxisnahe Ausbildung durch engen Dialog zwischen Wissenschaft und Wirtschaft
  • internationale Ausrichtung
  • anwendungsorientierte Inhalte
  • Lernen an "Best-Practice-Beispielen" aus der Praxis
  • Erfahrungsaustausch und Networking
  • hoch qualifizierte, internationale Lehrbeauftragte aus Wissenschaft und Praxis
  • Orientierung an den Anforderungen des Marktes
  • in 4 Semestern zum akademischen Grad - Master of Science
Informationsmaterial anfordern
Ich bitte um:
Logo Donau-Universität Krems 
          Master  Professional MSc Management und IT, Spezialisierung Information Security Management
Master M.Sc., Professional MSc Management und IT, Spezialisierung Information Security Management - Der Anbieter

Der Anbieter

Die Donau-Universität Krems ist einer der führenden euro- päischen Anbieter von berufsbegleitenden Aufbaustudiengängen. Spezialisiert auf universitäre Weiterbildung aktualisiert sie das Wissen von AkademikerInnen und Führungskräften und stellt sich der gesellschaftlichen Herausforderung des lebenslangen Lernens. Neben hoher Qualität in Lehre, Forschung und Consulting sind Kundenorientierung und Praxisnähe die Markenzeichen des europäischen Modellprojekts. Das Studienangebot umfasst mehr als 150 Studiengänge in den Bereichen Gesundheit und Medizin, Kommunikation und Globalisierung, Wirtschaft und Recht, Bildung und Medien sowie Kunst, Kultur und Bau. Aktuell sind mehr als 5.000 Menschen aus rund 70 Ländern an der Universität für Weiterbildung inskribiert und schließen ihre Studiengänge mit einem international anerkannten Grad ab, etwa einem Master of Business Administration (MBA), Master of Science (MSc), Master of Arts (MA) oder Master of Laws (LL.M.).

Ihren Standort hat die Donau-Universität Krems in einer der schönsten Kulturlandschaften Europas, der Wachau. Diese wurde von der UNESCO im Jahr 2000 zum Weltkulturerbe erklärt. Der im Herbst 2005 eröffnete Campus Krems bietet Studierenden und Lehrenden eine offene, innovations- und motivationsfördernde Forschungs- und Lernumgebung mit modernen Lehrräumen, Labors, Audimax, Programmkino, Studentenapartments, Bibliothek und Mensa. Weltoffen und zugleich mit ihrem Standort verbunden ist die Donau-Universität Krems regionales Kultur- und Begegnungszentrum.

Studienberatung

Video

Kontakt

Donau-Universität Krems

Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems
Österreich
Anfahrt | Lageplan
Tel:
+43 (0)2732 893-2307
Fax:
+43 (0)2732 893-4000
E-Mail:
maria.schuler@donau-uni.ac.at
Website: