Traffic Accident Research

Anbieter:
TU Graz Life Long Learning
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
Master M.Eng.
Dauer:
4 Semester
Studienort(e):
Graz, Steiermark, Österreich
Logo TU Graz Life Long Learning
Master M.Eng., Traffic Accident Research - Das Studium

Das Programm

Das Masterprogramm Traffic Accident Research ist eine fundierte und international anerkannte Zusatzausbildung im Bereich Fahrzeugtechnik, die neben Unfalldokumentation und -mechanik die Bereiche Fahrzeugsicherheit, Straßentechnik und Biomechanik sowie Lehrveranstaltungen zu rechtlichen, verkehrspolitischen oder psychologischen Grundlagen beinhaltet.

Ziel ist es, den Studierenden vertiefende und anwendbare Kenntnisse über Fragen der Unfallrekonstruktion, Unfallaufnahme, Unfallforschung und Fahrzeugsicherheit zu vermitteln.

Dieses Masterprogramm wird berufsbegleitend angeboten: Die Lehrveranstaltungen finden geblockt ein- bis zweimal pro Semester statt. Ein Block dauert zwei- bis zweieinhalb Wochen. Prüfungen finden in Anschluss an die Lehrveranstaltungen statt. Darüber hinaus erleichtern auch Fernlehrelemente die Teilnahme berufstätiger und internationaler Studierender. Je nach Nachfrage findet der Unterricht auf Deutsch oder Englisch statt.
Univ.-Prof. DI Dr. Hermann STEFFAN
Lehrgangsleiter
Master M.Eng., Traffic Accident Research - Berufsfeld / Zielpublikum

Berufsfeld / Zielpublikum

Zielgruppe:
Alle Interessierten, die sich im Bereich der Fahrzeugtechnik und -sicherheit spezialisieren wollen, insbesondere jedoch Ingenieure und Ingenieurinnen.

Berufsfeld:
"Master of Engineering" ist ein akademischer Grad, der dem europäischen Bildungsstandard entspricht und international anerkannt ist. Damit sind Sie auf die immer anspruchsvolleren Anforderungen eines globalen Arbeitsmarktes bestens vorbereitet. Diese Weiterbildung ermöglicht Ihnen einen verbesserten Zugang zu den folgenden Arbeitsbereichen:
  • Unfallrekonstruktion (bei Gerichten und Versicherungen)
  • Unfallforschung
  • Fahrzeugentwicklung
  • Fahrzeugsicherheit
  • Straßenplanung
Master M.Eng., Traffic Accident Research - Schwerpunkte / Curriculum

Schwerpunkte / Curriculum

Das Masterprogramm umfasst einzelne Lehrveranstaltungen, die modular aufgebaut sind und folgende Schwerpunkte haben:
  • Unfalldokumentation
  • Unfallmechanik
  • Fahrzeugtechnik
  • Straßentechnik
  • Biomechanik
  • Rechtliche Grundlagen
  • Verkehrspolitische Grundlagen
  • Psychologische Grundlagen
Die Module können auch einzeln gebucht werden.

Praxisbezug / Internationalisierung

Warum Sie an diesem Masterprogramm an der TU Graz teilnehmen sollten:
  • Jahrzehntelange Erfahrung des Institutes im Bereich Fahrzeugsicherheit, Unfallforschung und Unfallrekonstruktion
  • Lehrgangsleitung durch Univ.-Prof. DI Dr.techn. Hermann Steffan, einem international anerkannten Experten im Bereich Fahrzeugsicherheit
  • International anerkannte Vortragende für die unterschiedlichen Themengebiete
  • Bestausgerüstete Labors (z.B. Crashanlage, Komponentenprüfstände, Dummylabor, …)
  • Durch eine Vielzahl von nationalen und internationalen Forschungsprojekten mit der Automobilindustrie, aber auch im Bereich der Infrastruktur werden alle aktuellen Entwicklungen in der aktiven und passiven Sicherheit abgedeckt.
  • Entwicklung der Unfallrekonstruktionssoftware PC-Crash durch Prof. Steffan. PC-Crash ist mit mehr als 5000 Lizenzen die weltweit führende Software für Unfallrekonstruktion und wird ständig weiterentwickelt.
  • Erfolgreiche AbsolventInnen bestätigen die qualitativ hochwertige Ausbildung.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten ca.
€16.900
Für die Zulassung zum Masterprogramm "Traffic Accident Research" ist mindestens eine der angeführten Eignungen erforderlich:

Einschlägiger Hochschulabschluss an einer inländischen Universität oder einer Fachhochschule oder ein gleichwertiger Abschluss einer ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung. Vergleichbare Qualifikation kann anerkannt werden und obliegt der Feststellung durch die Lehrgangsleitung. Voraussetzung dafür ist jedenfalls mehrjährige einschlägige Berufspraxis.

Der Nachweis ausreichender Sprachkenntnisse kann von der Lehrgangsleitung verlangt werden.

Sprachen

Unterrichtssprache: Deutsch, Englisch
Auslandsaufenthalt: nicht möglich

Abschluss

Zur Erlangung des postgradualen Abschlusses eines Master of Engineering in Traffic Accident Research sind eine Abschlussprüfung und eine wissenschaftlich betreute Master-Thesis erforderlich.
Informationsmaterial anfordern
Ich bitte um:
Logo TU Graz Life Long Learning 
          Master  Traffic Accident Research
Master M.Eng., Traffic Accident Research - Der Anbieter

Der Anbieter

Lebenslanges Lernen als zunehmend wichtiger Faktor für beruflichen Erfolg in der wissensbasierten Gesellschaft von heute - dieser Entwicklung hat die TU Graz mit der Einrichtung des Bereich Life Long Learning Rechnung getragen:
  • Wir richten unsere Angebote an Absolventinnen und Absolventen, an Berufstätige mit entsprechender Vorbildung und an Personen, die an technisch-naturwissenschaftlicher und wirtschaftlicher Weiterbildung interessiert sind.
  • Wir begleiten Ihre berufliche Karriere durch qualitativ hochwertige Programme, die auf Forschung und Lehre unserer Universität aufbauen.
  • Was uns auszeichnet, ist die Vermittlung von Wissen auf universitärem Niveau und die intensive Kooperation mit externen Partnern aus Industrie und Wirtschaft.
  • Das Weiterbildungsspektrum von TU Graz - Life Long Learning umfasst postgraduale Universitätslehrgänge, die zum Teil mit einem Master abschließen sowie Universitätskurse (ausgewählte Kurse und Seminare).

Studienberatung

Kontakt

TU Graz Life Long Learning

Mandellstraße 13/II
8010 Graz
Österreich
Anfahrt | Lageplan
Tel:
0316 / 873-4932
Fax:
0316 / 873-4939
E-Mail:
lifelong.learning@tugraz.at
Website: