Anzeige

Universitätslehrgang Interpersonelle Kommunikation (MSc.)

Anbieter:
Institut für interpersonelle Kommunikation u. Universität Salzburg
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
Master of Science (M.Sc.)
Dauer:
5 Semester
Studienort(e):
Salzburg, Salzburg, Österreich
Logo Institut für interpersonelle Kommunikation u. Universität Salzburg

Das Programm

Seit über einem Jahrzehnt vermittelt dieser Master-Lehrgang umfassendes Know-how für eine professionelle Kommunikation. Wissenschaftlich fundiert, berufsbegleitend und praxisnah. In fünf Semestern eignen Sie sich das Fachwissen für die Lösung von Konflikten, die Führung von Gruppen und die Optimierung von Unternehmenskultur an. Wer gelernt hat, in jeder Situation – ob beruflich oder privat – optimal zu kommunizieren, erlebt gelingende Beziehungen und findet Lösungen, lange bevor Konflikte eskalieren.


In diesem berufsbegleitenden Kursangebot lernen Sie
  • sich selbst und andere in sozialen Situationen wahrzunehmen
  • Ihr kommunikatives Verhalten zu reflektieren
  • Workshops und Seminare kompetent zu gestalten und zu leiten
  • Grundlagen der Motivationspsychologie, Systemtheorie und Kommunikationswissenschaft und Sie üben, dies in die Praxis umzusetzen
  • Gruppenprozesse wahrzunehmen und aktiv zu steuern
  • die Gestaltung von Veränderungsprozessen in Organisationen
  • Ihr Profil als Führungskraft zu schärfen, um nachhaltig wirksam zu werden
  • eine dialogisch-kooperative Unternehmenskultur zu entwickeln
Im Wahlsemester können Sie Ihr Wissen in 2 Richtungen vertiefen:
  • die Arbeit mit Einzelpersonen und deren individueller Weiterentwicklung
  • die Arbeit in und mit Organisationen und Teams als Gesamtsystem.

Zielpublikum

Der Universitätslehrgang Interpersonelle Kommunikation bietet Ihnen die Möglichkeit Ihre Kommunikationskompetenz nachhaltig auf fachlicher und persönlicher Ebene zu professionalisieren. Das Studium eignet sich vor allem für folgende Berufsgruppen:
  • FÜHRUNGSKRÄFTE
    Personalverantwortliche, Projektmanagerinnen und Projektmanager, Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer, Team- / Abteilungsleiterinnen und -leiter
  • BERATER_INNEN / COACHES
    Berufstätige aus Training / Coaching / Beratung aus Wirtschaft, öffentlichem Bereich und Social Profit Bereich
  • LEHRENDE / PÄDAGOG_INNEN
    Personalentwicklerinnen und Personalentwickler, Pädagoginnen und Pädagogen, Lehrende aus dem Bereich Erwachsenenbildung, sowie im schulischen Kontext
  • PERSONALVERANTWORTLICHE
    Personalentwicklerinnen und Personalentwickler
  • STUDIERENDE
    Studierende aller Fachrichtungen, die Kommunikationskompetenz als ergänzende Qualifikation erwerben möchten
  • BERUFSUMSTEIGER_INNEN / BERUFSNEUEINSTEIGER_INNEN
    Kommunikationskompetenz ausbauen und professionalisieren, als Sprungbrett für eine berufliche Neuorientierung oder den Weg in die Selbstständigkeit

Lehrgangsinhalte

MODUL 1: Gestaltung von lern- und kooperationsfördernden Settings für Gruppen
  • Gruppenbildung und Aufbau des Lernsystems   (UE)
  • Formen sozialer Interaktion (GK)
  • Moderation I (GK)
  • Umgang mit Konflikten (GK)
  • Kommunikation in Führung und Management (UE)
  • Teamentwicklung initiieren (UE)
MODUL 2: Vermittlung von Grundlagen der interpersonellen Kommunikation
  • Vermittlung kommunikativer Kompetenzen (UE)
  • Interventionen in Team- und Gruppensettings (GK)
  • Präsentationstechnik und Rhetorik (UE)
  • Der Körper als Speicher kommunikativer Erfahrungen (UV)
MODUL 3: Felderfahrung und Selbstreflexion
  • Train the Trainer (UV)
  • Selbsterfahrung in Gruppendynamik (UE)
  • Lehrgangssupervision (KO)
  • Praxiswerkstatt (KO)
MODUL 4: Wissenschaftliches Arbeiten, Methoden und Theorien
  • Wissenschaftliches Denken und Arbeiten (PS)
  • Kommunikationstheorien und -modelle I (UV)
  • Sozialwissenschaftliche Methoden (SE)
  • Kommunikationstheorien und -modelle II (UV)
MODUL 5: Gestaltung von Arbeitsbeziehungen
  • Grundlagen sozialer Systeme (UV)
  • Diversity und Kommunikation (UV)
  • Moderation II (UV/PR)
  • Einzelcoaching und Selbstreflexion (UE)
MODUL M: Begleitung Masterthesis
 
Wahlmodul 6P: Interventionen für Personen in Veränderungsprozessen
  • Beratungsinstrumente für die Auftragsklärung
  • Persönlichkeitsmodelle/-konzepte
  • Coaching-Instrumente I + II
  • Design und Durchführung von eigenen  Veranstaltungen
  • Reflexion und Evaluierung
Wahlmodul 6O: Interventionen für Organisationen in Veränderungsprozessen
  • Beratungsinstrumente für die Auftragsklärung
  • Organisationsmodelle
  • Veränderungsarchitekturen für Change-Prozesse
  • Führung und Kommunikation in Veränderungsprozessen
  • Design und Durchführung von eigenen Veranstaltungen
  • Reflexion und Evaluierung

Praxisnahes Lernen steht im Mittelpunkt

Theoretisches Wissen und methodische Fertigkeiten werden interaktiv vermittelt und praktisch in der Gruppe erfahren und angewendet. Feedback, Erfahrungsaustausch und Selbstreflexion stehen im Mittelpunkt des praxisnahen Unterrichts. Die Lehrenden fördern und fordern die Studierenden durch praxisorientiertes Tun.

Zulassung

  • Bachelor-, Magister/Master- oder Diplomstudium bzw. FH-Abschluss oder Reifeprüfung oder mindestens 3 Jahre Berufspraxis in einem einschlägigen Arbeitsumfeld.
  • Mindestalter: wurde auf 21 Jahre herabgesetzt!
Kosten:
Die Teilnahmegebühr beträgt € 3.100 pro Semester. Hinzu kommen noch Übernachtungs- und Reisekosten sowie Kosten für Literatur. Individuelle Abrechnungsmöglichkeiten gerne auf Anfrage.
Informationsmaterial anfordern

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Institut für interpersonelle Kommunikation u. Universität Salzburg anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Logo Institut für interpersonelle Kommunikation u. Universität Salzburg 
           Universitätslehrgang Interpersonelle Kommunikation (MSc.)

Der Anbieter

Der Universitätslehrgang Interpersonelle Kommunikation an der Universität Salzburg bietet seit 2008 die Möglichkeit an der persönlichen und beruflichen Kommunikationskompetenz zu arbeiten. Von 2008 bis 2015 war das Europäische Aus- und Fortbildungsinstitut für Kommunikation der Kooperationspartner der Universität Salzburg. Ab 2016 ist das Institut für Interpersonelle Kommunikation für die Organisation des Lehrgangs verantwortlich und stellt die Lehrenden aus den Feldern Organisationsberatung, Training und Coaching.

Das Institut für Interpersonelle Kommunikation entwickelt und organisiert Aus- und Fortbildungen im Bereich der Erwachsenenbildung. Dabei beschäftigt es sich mit Kommunikation und verwandten Wissensgebieten in Theorie und Praxis. Es verfolgt neue organisationsbezogene und gesellschaftliche Herausforderungen an interpersonelle Kommunikation und fördert entsprechende Weiterentwicklungen.
Kontakt

Institut für interpersonelle Kommunikation u. Universität Salzburg

Johann-Wolf-Straße 13/1
5020 Salzburg
Österreich
Anfahrt | Lageplan
Tel:
+43 (0)660/51 05 514
E-Mail:
office@interpersonelle-kommunikation.com
Website: