Master Gesundheits- und Sozialmanagement berufsbegleitend in Österreich 🎓 - 14 Studiengänge

Anzeige

14 Studiengänge

MedAk Medizin. Fortbildungsakademie in Koop. mit der Johannes Kepler Univ. Linz Aufbaustudium MBA in Health Care Management
  • Abschluss: MBA
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Linz
Informationsmaterial anfordern
MedAk Medizin. Fortbildungsakademie in Koop. mit der Johannes Kepler Univ. Linz
MedAk Medizin. Fortbildungsakademie in Koop. mit der Johannes Kepler Univ. Linz Aufbaustudium "Medizin- und Bioethik" zum Professional Master of Ethics (Medical Ethic)
  • Abschluss: PM.ME.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Linz
Informationsmaterial anfordern
MedAk Medizin. Fortbildungsakademie in Koop. mit der Johannes Kepler Univ. Linz
Donau-Universität Krems Gesundheitsmanagement und Public Health (Akademische/r Experte/in, MSc, MBA)
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Krems
Informationsmaterial anfordern
Donau-Universität Krems
Paracelsus Medizinische Privatuniversität Health Sciences & Leadership (MSc)
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 6 Semester
  • Studienort: Salzburg
Informationsmaterial anfordern
Paracelsus Medizinische Privatuniversität
Donau-Universität Krems IT im Gesundheitswesen
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Konstanz
Informationsmaterial anfordern
Donau-Universität Krems
Donau-Universität Krems Krankenhausmanagement (Akademische/r Experte/in, MSc, MBA)
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Krems
Informationsmaterial anfordern
Donau-Universität Krems
ARGE Bildungsmanagement Wien Leadership und Soziales Management - Universitätslehrgang (M.A.)
  • Abschluss: M.A.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Wien
Informationsmaterial anfordern
ARGE Bildungsmanagement Wien
Donau-Universität Krems Management für Technik im Gesundheitswesen
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Krems
Informationsmaterial anfordern
Donau-Universität Krems
Donau-Universität Krems Management von Alten- und Pflegeheimen (Vertiefung aus Health Care Management)
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Krems
Informationsmaterial anfordern
Donau-Universität Krems
WU Executive Academy MBA Health Care Management
  • Abschluss: MBA
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 24 Monat(e)
  • Studienort: Wien
Informationsmaterial anfordern
WU Executive Academy
Donau-Universität Krems Migrations- und Integrationsmanagement
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Krems
Informationsmaterial anfordern
Donau-Universität Krems
Donau-Universität Krems OP-Management
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Krems
Informationsmaterial anfordern
Donau-Universität Krems
Donau-Universität Krems Pflegemanagement, MSc
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 6 Semester
  • Studienort: Krems
Informationsmaterial anfordern
Donau-Universität Krems
Donau-Universität Krems Rettungsdienstmanagement, MSc
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Krems
Informationsmaterial anfordern
Donau-Universität Krems
Gesundheits- und Sozialmanagement
Anzeige

Kurzinformationen zu den Studiengängen

MedAk Medizin. Fortbildungsakademie in Koop. mit der Johannes Kepler Univ. Linz Aufbaustudium MBA in Health Care Management

Der Universitätslehrgang zum Master of Business Administration in Health Care Management ist berufsbegleitend aufgebaut und befähigt die Studierenden mit den komplexen Problemstellungen des Gesundheitssektors umzugehen und Lösungen dafür zu finden. Der Schwerpunkt liegt auf der Verflechtung von medizinischem und wirtschaftswissenschaftlichem Wissen.

Das Programm richtet sich an jene, die bereits Fach- und Führungspositionen inne haben und ihre Kompetenzen in diesem Bereich noch weiter ausbauen wollen um mehr Verantwortung übernehmen zu können. Für die Zulassung ist ein erster Hochschulabschluss in den Bereichen Pflege-, Rechts- oder Wirtschaftswissenschaften notwendig.

Module des Curriculums beschäftigen sich beispielsweise mit Finanz- und Investitionsmanagement, Sozialversicherung und privater Krankenversicherung, Betriebswirtschaftslehre, Medizinischer Ethik oder Innovations- und Netzwerkmanagement.

MedAk Medizin. Fortbildungsakademie in Koop. mit der Johannes Kepler Univ. Linz Aufbaustudium "Medizin- und Bioethik" zum Professional Master of Ethics (Medical Ethic)

Im Masterprogramm Medizin- und Bioethik werden allgemeine Grundlagen der Ethik als philosophische Disziplin behandelt, um die daraus gewonnen Erkenntnisse in konkrete medizin-ethische Situationen und Probleme zu übertragen. Die praxisnahe Vermittlung des medizinethischen Wissens steht dabei im Vordergrund.

Der Studiengang richtet sich an alle Personen mit Interesse am Thema, die beruflich im Gesundheitsbereich tätig sind. Die Themen werden vorgetragen, vertieft, geübt und praxisbezogen angewendet. Die AbsolventInnen verfügen über ein umfassendes Verständnis für die Zusammenhänge von Medizin und Ethik.

Der Lehrplan beinhaltet Module wie Arzt-Patienten-Beziehung, Lebensbeginn / Lebensende, Forschungsethik, Public Health Ethik, Arzneimittelethik, Organisation- und Führungsethik, Grundlagen der Ethikberatung sowie ethische Fragen zu weiteren medizinischen Bereichen. Die Wissensvermittlung auf aktuellstem Stand wird von den vortragenden Experten garantiert.

Donau-Universität Krems Gesundheitsmanagement und Public Health (Akademische/r Experte/in, MSc, MBA)

Im Zuge des berufsbegleitenden Studiengangs Gesundheitsmanagement und Public Health erlangen Studierende Kompetenzen in den Bereichen Management, Recht und Soziales und eignen sich umfassende Kenntnisse zum Fach und den dort angewandten Methoden an. Nach Abschluss des Studiums sind Absolventen/innen dazu bereit, eine Führungsposition in Einrichtungen des Gesundheitswesens zu ergreifen.

In erster Linie werden Personen angesprochen, die einen Beruf im Gesundheitswesen ausüben und (zukünftig) eine Führungsposition innehaben.

Zu den gelehrten Inhalten zählen neben den Fächern Management und Gesundheitsökonomie auch Finanzmanagement und Controlling, Externes und Internes Rechnungswesen, Social Competencies for Managers, Leading and Managing People sowie Operational Excellence in Health Care. In einem vertiefenden Abschnitt werden ebenfalls die rechtlichen, ethischen, politischen und ökonomischen Rahmenbedingungen im Gesundheitswesen abgedeckt als auch die Bereiche Public Health, Präventation und Gesundheitsförderung.

Paracelsus Medizinische Privatuniversität Health Sciences & Leadership (MSc)

Der berufsbegleitende Universitätslehrgang Health Sciences & Leadership richtet sich an Führungskräfte aus dem Gesundheitsbereich und vermittelt Know-Know in den Gebieten Health Sciences, Leadership und Management auf wissenschaftlicher Basis mit Fokus auf der Entwicklung der individuellen Führungspersönlichkeit.

Ein Bachelor-Abschluss mit Berufserfahrung bzw. eine äquivalente berufliche Eignung bei Personen ohne Studienabschluss ist Voraussetzung für die Aufnahme. Die Vereinbarkeit von Studium und Beruf wird durch eine hohe Serviceleistung bestmöglich unterstützt. Die Module können einzeln gebucht werden und auch eine Studienunterbrechung zur späteren Fortführung ist möglich.

Das Curriculum wird neben den drei Schwerpunkten mit den Querschnitthemen Change Management und interprofessionelle Kooperation ergänzt und in den jeweiligen Lehrveranstaltungen ist das Einbringen der persönlichen Erfahrungen der Studierenden ausdrücklich erwünscht. Die facheinschlägigen Erfahrungen der Lehrenden werden durch Studienexkursionen bereichert.

ARGE Bildungsmanagement Wien Leadership und Soziales Management - Universitätslehrgang (M.A.)

Im Masterprogramm Leadership und Soziales Management wird dem Steuern von funktionsorientierten sozialen Systemen (unternehmerisches Management) ebenso Rechnung getragen, wie dem personenbezogenen sozialen Management. Die Anwendung kann in Non-Profit-Organisationen oder in Organisationen der öffentlichen Verwaltung und des Sozial- und Gesundheitswesens erfolgen.

Er richtet sich an Führungskräfte, UnternehmerInnen, ManagerInnen oder angehende BeraterInnen. Die AbsolventInnen erwerben transdisziplinäre Kompetenzen und fundierte betriebswirtschaftliche und sozial-kommunikative Kenntnisse.

In der Fachausbildung stehen Themen wie Selbstmanagement, Strategische Führung, Controlling, Qualitätsmanagement und Ethik oder Gesellschafts- und Kulturtheorie auf dem Studienplan. Im anschließenden Masterstudium folgen Lehreinheiten in Wissenschaftlichen Techniken sowie Qualitativer und Quantitativer Forschungsmethoden.

Donau-Universität Krems Management für Technik im Gesundheitswesen

Studierende des berufsbegleitenden Studiengangs Management für Technik im Gesundheitswesen eignen sich Grundlagenkompetenzen im Bereich des Gesundheitswesen-Managements an und erlangen einen umfangreichen Überblick über themenverwandte Bereiche inklusive der rechtlichen, medizinischen & hygienischen sowie wirtschaftlichen Erfordernisse, die damit einher gehen.

Techniker/innen, die im technischen Management von Gesundheitseinrichtungen tätig sind, befassen sich mit herausfordernden Tätigkeiten wie der Planung, Ausschreibung, Bauüberwachung, Instandhaltung und technischen Betriebsführung von Gebäuden und gebäude- und medizintechnischen Anlagen. Vor allem werden Techniker/innen in leitender Person aus diversen Bereichen, wie Technik und Betriebssicherheit, Facility Management, Ökologie oder Logistik angesprochen, sowie u.a. Behördenvertreter/innen, Planer/innen, Berater/innen und Sachverständige.

Inhalte des Studienplans sind beispielsweise die Fächer Management und Gesundheitsökonomie, Strategisches Management und integrierte Versorgung als auch Externes und Internes Rechnungswesen. Ebenfalls die Bereiche Social Competencies for Managers, Operational Excellence in Healthcare, Leading and Managing People sowie Corporate Responsibility und Marketing im Gesundheitswesen sind Teil der Ausbildung.

Donau-Universität Krems Management von Alten- und Pflegeheimen (Vertiefung aus Health Care Management)

Der Masterstudiengang Management von Alten- und Pflegeheimen vermittelt alle notwendigen Kenntnisse, um Pflegeeinrichtungen fachgerecht und erfolgreich führen zu können. Die Ansprüche an das leitende Personal werden immer höher und das Studium soll diesen Anforderungen gerecht werden und qualifizierte Absolventen hervor bringen.

Das Studium eignet sich für Leiterinnen oder Leiter von Alten- oder Pflegeheimen oder für jene, die solch eine Position anstreben. Absolventen sind in der Lage, professionell zu agieren und Pflegeeinrichtungen zielsicher zu führen.

Der Lehrplan umfasst ein Kerncurriculum, einen Vertiefungscurriculum, Spezialisierungsfächer und das Verfassen der Master-Arbeit. Die Studierenden beschäftigen sich mit Modulen wie Controlling für Führungskräfte oder Strukturen der Altenhilfe bzw. der Langzeitpflege und mit fachspezifischen Themen für Heimleiter und Heimleiterinnen.