Anzeige

Collection Studies and Management

Anbieter:
Donau-Universität Krems
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
Master of Arts (M.A.)
Dauer:
5 Semester
Studienort(e):
Krems, Niederösterreich, Österreich
Logo Donau-Universität Krems
Master Master of Arts (M.A.), Collection Studies and Management - Das Studium

Das Programm

Sammlungsinstitutionen wie Museen, Firmensammlungen, Archive und Bibliotheken sind durch gesellschaftliche Umbrüche und medientechnologische Innovationen ständigen Veränderungsprozessen unterworfen. Diese betreffen die klassischen Kernaufgaben Sammeln, Bewahren, Erforschen, Ausstellen und Vermitteln ebenso wie das Management. Der neue Universitätslehrgang Collection Studies and Management vermittelt seinen AbsolventInnen das theoretische und praxisbasierte Know-how, um auf diese Herausforderungen adäquat zu reagieren und für alle sammlungsrelevanten Tätigkeitsbereiche zukunftsweisende Strategien und Konzepte zu entwickeln. Drei Spezialisierungsoptionen ermöglichen den Studierenden, in einem für sie besonders relevanten Bereich ihre Expertise weiter zu vertiefen. Die Wahl besteht zwischen:
  • Spezialisierung A: Managementkompetenz für Sammlungsinstitutionen
  • Spezialisierung B: Digitales Sammlungsmanagement **
  • Spezialisierung C: Ausstellungsdesign und -Management **
Die Spezialisierungen B und C können auch zusätzlich als eigenständige Certified Programms am Department für Bildwissenschaften ** belegt werden. "Collection Studies and Management" ist ein berufsbegleitender MA-Studiengang, der im Blended Learning-Modus durchgeführt wird. Er bietet eine ausgewogene Kombination aus praxisorientieren Präsenzmodulen und Online-Lernphasen mit internationalen ExpertInnen aus Forschung und Praxis.
Master Master of Arts (M.A.), Collection Studies and Management - Berufsfeld / Zielpublikum

Berufsfeld / Zielpublikum

Zur Zielgruppe zählen AbsolventInnen sammlungsrelevanter Studiengänge sowie Personen, die sich für eine Führungsposition in einer Sammlungsinstitution (z.B. Museumsleitung, Chefkurator/in, Sammlungsleiter/in) weiterqualifizieren wollen und all jene, die an einer Tätigkeit an Sammlungsinstitutionen (und Forschung zu diesem Bereich) interessiert sind.
Master Master of Arts (M.A.), Collection Studies and Management - Schwerpunkte / Curriculum

Schwerpunkte / Curriculum

Modul 1 - Theorie und Geschichte des Sammelns
  • Theorie und Geschichte des Sammelns
  • Materielle Kultur und Museen
  • Rechtliche und ethische Aspekte im Umgang mit Kunst und Kulturgut
Modul 2 - Objektfokussierende Sammlungsstrategien und Sammlungsverwaltung
  • Sammlungskonzepte und Sammlungsstrategien
  • Objektfokussierende Sammlungserschließung, Sammlungsadministration, Sammlungsqualifizierung
  • Sensible Sammlungen und Spezialsammlungen
Modul 3 - Sammlungspflege
  • Grundlagen der Materialkunde und Technologie
  • Konservierungs- und Restaurierungspraxis
  • Denkmalschutz, Denkmalpflege und Kulturgüterschutz
Modul 4 - Sammlungsbewahrung
  • Depot und Magazin: Ausstattung, Technik und Verwaltung
  • Präventive Konservierungsstrategien
  • Sammlungslogistik
Modul 5 - Sammlungsbezogene Forschung: Objekte, Institutionen, Körperschaften
  • Interdisziplinäre und kooperative Forschung in Sammlungsinstitutionen
  • Provenienzforschung
  • Forschungsförderung und Forschungsnetzwerke
Modul 6 - Grundlagen der Sammlungspräsentationen: Dauerausstellungen und Sonderausstellungen
  • Ausstellungsziele und Ausstellungstypen (Einführung)
  • Ausstellungsanalyse (case studies)
  • Ausstellungsproduktion: Projekt- und Teammanagement
Modul 7 - Einführung in Text- und Medienproduktion für Sammlungsinstitute
  • Grundlagen der Text- und Medienproduktion in Sammlungsinstitutionen
  • Analyse von Praxisanwendungen
  • Projektarbeit
Modul 8 - Kulturvermittlung in Sammlungsinstitutionen
  • Theorie der Kulturvermittlung
  • Praxis der Kulturvermittlung (case studies)
  • Kulturvermittlung und Barrierefreiheit
Modul 9 - Wissenschaftliches Arbeiten I

Modul 10 - Wissenschaftliches Arbeiten II: Mastercolloquium

SPEZIALISIERUNGEN:

SPEZIALISIERUNG A: Managementkompetenz für Sammlungsinstitutionen

Modul A1 Public Relations für Sammlungsinsitutionen
  • Audience Development und Audience Engagement
  • Marketing und Kommunikation I (Grundlagen)
  • Marketing und Kommunikation II (Praxisanwendungen)
Modul A2 - Führung und Management in Sammlungsinstitutionen I
  • Grundlagen der Museums- und Sammlungsdirektion
  • Rechtliche Grundlagen
  • Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung
  • Organisationsentwicklung
Modul A3 - Führung und Management in Sammlungsinstitutionen II
  • Human Resources
  • Soft Skills und interkulturelle Kompetenz
  • Führungsstile und Kommunikation
Modul A4 - Ressourcenplanung für Sammlungsinstitutionen
  • Budgetplanung und Finanzmanagement
  • Facility Management
  • Fundraising und Sponsoring
  • IT Solutions für Sammlungsinstitutionen
SPEZIALISIERUNG B: Digitales Sammlungsmanagement
  • Digitalisierung und digitale Archivierung
  • Digitalisierungskonzepte und Projektmanagement
  • Umsetzung und Präsentation
  • Evaluierung Bildmanagementsysteme
  • Praxisprojekt Digitales Sammlungsmanagement
SPEZIALISIERUNG C: Ausstellungsdesign und -management
  • Entwicklung von Ausstellungen
  • Ausstellungskonzepte und Projektmanagement
  • Umsetzung und Präsentation
  • Evaluierung Ausstellungswesen
  • Praxisprojekt Ausstellungskonzept
Abschlussarbeit Master-Thesis

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten ca.
€ 10.850,-

Sprachen

Auslandsaufenthalt: nicht möglich
Informationsmaterial anfordern Logo Donau-Universität Krems 
         Collection Studies and Management

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Donau-Universität Krems anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Logo Donau-Universität Krems 
           Collection Studies and Management

Der Anbieter

Als führende öffentliche Universität für Weiterbildung in Europa ist die Donau-Universität Krems auf die Höherqualifizierung von Berufstätigen spezialisiert. Vor 25 Jahren gegründet zählt sie aktuell mehr als 8.000 Studierende aus 85 Ländern und über 24.500 AbsolventInnen. Die Universität für Weiterbildung steht für innovative Lernformate wie Blended Learning sowie höchste Qualität in Lehre und Forschung. Sie führt das Qualitätssiegel der AQ-Austria.

©HerthaHurnaus

Studienprogramm
Das Studienprogramm umfasst Master-Lehrgänge und kürzere Programme in den Bereichen

Einen Überblick über alle Angebote finden Sie im Studienführer und unter www.donau-uni.ac.at/studium

Studieren in Krems

Der Campus Krems mit seinen modernen Lehrräumen, Labors, Studierenden-Unterkünften, einem Kino und verschiedenen Lokalen bietet ideale Bedingungen für Lehre und Forschung.

©WalterSkokanitsch

Das Studienangebot der Donau-Universität Krems ist konzipiert für die spezifischen Anforderungen Berufstätiger. Je nach Studienart (Certified Program, Akademisches Programm oder Master-Lehrgang) und fachlicher Ausrichtung des Studiums gibt es spezifische Zulassungsvoraussetzungen, die bei der jeweiligen Lehrgangsbeschreibung zu finden sind: www.donau-uni.ac.at/studium

Studienberatung

Kontakt

Donau-Universität Krems

Department für Kunst- und Kulturwissenschaften
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems
Österreich
Anfahrt | Lageplan
Tel:
+43 (0)2732 893
Fax:
+43 (0)2732 893 4000
E-Mail:
info@donau-uni.ac.at
Website: