Master Studium Weitere Vertiefungen in Medien, Kommunikation & Kultur in Österreich - 6 Studiengänge

Masterstudiengänge Weitere Vertiefungen in Medien, Kommunikation & Kultur Österreich

www.postgraduate-master.at präsentiert Ihnen sechs Masterstudiengänge mit dem Schwerpunkt „Weitere Vertiefungen in Medien, Kommunikation & Kultur“. Bei den Studiengängen handelt es sich um sechs Präsenzstudiengänge. Die Studiengänge werden vom folgenden namhaften Bildungsanbieter angeboten: Donau-Universität Krems.

Die Masterprogramme dauern vier bis sechs Semester. Nach Abschluss des Studiums aus der Fachrichtung „Weitere Vertiefungen in Medien, Kommunikation & Kultur“ wird Ihnen ein akademischer Grad (M.A. oder M.Sc.) verliehen, der nicht nur in Österreich anerkannt wird. Die Studiengänge werden in Österreich berufsbegleitend angeboten. In unseren FAQs können Sie allgemeine Informationen zum Master-Studium in Österreich nachlesen.

Die Masterstudiengänge aus der Fachrichtung „Weitere Vertiefungen in Medien, Kommunikation & Kultur“ können in folgendem österreichischen Bundesland belegt werden:

Weitere Vertiefungen in Medien, Kommunikation & Kultur

Kurzinformationen zu den Studiengängen

Donau-Universität Krems Bildwissenschaft / Fotografie, MA

Der berufsbegleitende Masterstudiengang Bildwissenschaft / Fotografie bietet den Studierenden die Möglichkeit einer interdisziplinären bildbezogenen Forschung und Spezialisierungen in Fotografie, Ausstellungsdesign- und Management sowie Digitalem Sammlungsmanagement.

Er richtet sich vor allem an Personen, die in Kultur- und Wissenschaftseinrichtungen (Sammlungen, Archiven, Museen, Bibliotheken, etc.) beschäftigt sind oder deren Beruf eine intensive Auseinandersetzung mit Bildmaterial erfordert, wie etwa FotografInnen, JournalistInnen, FotoredakteurInnen oder MitarbeiterInnen in Agenturen und Presseabteilungen.

Nach den theoretischen Grundlagen der Bildwissenschaft und der angewandten bildwissenschaftlichen Praxis erfolgt die Fachvertiefung in Fotografie. Durch seinen modularen Aufbau und der Möglichkeit zur individuellen Schwerpunktsetzung ist das Weiterbildungsprogramm europaweit einzigartig.

Donau-Universität Krems Kulturgüterschutz

Durch bewaffnete Konflikte oder Naturkatastrophen werden täglich Kulturgüter bedroht. Im Masterstudiengang Kulturgüterschutz erwerben die Studierenden die nötigen Fachkenntnisse, um bereits in Friedenszeiten die notwendigen Maßnahmen zur Erhaltung der Kulturgüter zu schaffen.

Der Masterstudiengang richtet sich an Personal von Museen, Sammlungen, Depots und Archiven, DenkmalpflegerInnen, Mitglieder von Einsatzorganisationen, Militärpersonen, Personal humanitärer Organisationen, ArchitektInnen, StädteplanerInnen oder SicherheitsexpertInnen.

Die Studierenden erstellen Notfallpläne für Museen und Depots, beurteilen Gefährdungsszenarien und planen Arbeitseinsätze. Der Studienplan beinhaltet beispielsweise Module wie Non Governmental Organizations, humanitäres Völkerrecht, Rechtsrahmen in bewaffneten Konflikten, Verfassungs- und Verwaltungsrecht, Zuständigkeiten, Hierarchien, Denkmalschutzgesetz und Katastrophenrecht, Traumatisierung durch gezielte Zerstörung von Kulturgut oder etwa Stil- und Kunstepochen oder baugeschichtliche Entwicklung.

Weitere interessante Fachrichtungen