Master Studium Gesundheit, Therapien, Pflege in Österreich - 28 Studiengänge

Masterstudium_Betriebswirtschaft
In diesem Studium setzen sich die Studierenden mit dem Gesundheitssektor auseinander. Dabei erwerben sie Management-Kompetenzen, die sie für Führungsaufgaben beispielsweise in einem Krankenhaus oder auch in anderen Einrichtungen des Gesundheitssektors qualifizieren. Sie setzen sich aber auch mit Methoden und Verfahren auseinander, die darauf abzielen, die Gesundheit der Menschen zu verbessern. Wie Aufbau und Inhalt des Studiums zeigen, geht es auch um die Arbeit mit älteren Menschen, um Physiotherapie und Ergotherapie und um strategische Aufgaben im Public Health-Bereich. Voraussetzungen für die Studienzulassung sind entweder ein facheinschlägiges Vorstudium oder ein gewisses Maß an Berufspraxis. Grundsätzlich gilt: Je höherwertig die bereits absolvierte facheinschlägige Ausbildung, desto kürzer die obligatorisch nachzuweisenden Praxiszeiten. Die Berufsaussichten und Gehälter sind ungebrochen gut, gerade auf dem stark expandierenden Pflege-Markt.

28 Studiengänge

Donau-Universität Krems Advanced Nursing Practice
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 6 Semester
  • Studienort: Krems
Donau-Universität Krems
Donau-Universität Krems Chiropraktik
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Krems, Hamburg
Donau-Universität Krems
Universidad Azteca Doppeldiplomprogramm -MSc und MBA interuniversitäres Programm Health Care Management and Health Economics
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Vollzeit und Berufsbegleitend
  • Dauer: 2 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Universidad Azteca
Donau-Universität Krems Ergotherapieforschung
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Krems
Donau-Universität Krems
Donau-Universität Krems Ergotherapie MSc
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Krems
Donau-Universität Krems
Donau-Universität Krems Ernährung und Sport, MSc
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Krems
Donau-Universität Krems
Donau-Universität Krems Geriatrie
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 3 Semester
  • Studienort: Krems
Donau-Universität Krems
Donau-Universität Krems Gesundheits- und Pflegepädagogik, MSc
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 6 Semester
  • Studienort: Krems
Donau-Universität Krems
Donau-Universität Krems Health Education
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 6 Semester
  • Studienort: Krems
Donau-Universität Krems
Donau-Universität Krems Klinische Ernährungsmedizin
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Krems
Donau-Universität Krems
Donau-Universität Krems Logopädie
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Krems
Donau-Universität Krems
Donau-Universität Krems Midwifery
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Krems
Donau-Universität Krems
Donau-Universität Krems Musculoskeletal Physiotherapy
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Krems
Donau-Universität Krems
Donau-Universität Krems Neuroorthopädie - Disability Management
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Krems
Donau-Universität Krems
Donau-Universität Krems Neurophysiotherapie
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Krems, Ulm, Rummelsberg
Donau-Universität Krems
Donau-Universität Krems Neurorehabilitation, MSc
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Krems
Donau-Universität Krems
Donau-Universität Krems Osteopathie
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Wien
Donau-Universität Krems
Donau-Universität Krems Physiotherapie, MSc
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Krems
Donau-Universität Krems
SRH Fernhochschule – The Mobile University Prävention und Gesundheitspsychologie M.Sc.
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Fernstudium
SRH Fernhochschule – The Mobile University
Universität Wien Psychomotorik
  • Abschluss: Master M.A.
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Wien
Universität Wien
Donau-Universität Krems Psychotherapeutische Medizin, MSc - Psy 3
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 6 Semester
  • Studienort: Krems
Donau-Universität Krems
Donau-Universität Krems Psychotherapie MSc
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 7 Semester
  • Studienort: Krems
Donau-Universität Krems
Donau-Universität Krems Sportmedizin, MSc
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Krems, Salzburg, Innsbruck, Leipzig, Basel, Luxemburg
Donau-Universität Krems
Donau-Universität Krems Traditionelle Chinesische Gesundheitspflege/Traditional Chinese Healthcare, MSc
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 8 Semester
  • Studienort: Krems
Donau-Universität Krems
Donau-Universität Krems Traditionelle Chinesische Medizin, MSc
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Krems
Donau-Universität Krems
Paracelsus Medizinische Privatuniversität Universitätslehrgang Early Life Care (MSc)
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 7 Semester
  • Studienort: mehrere Orte
Paracelsus Medizinische Privatuniversität
Paracelsus Medizinische Privatuniversität Universitätslehrgang Palliative Care (MSc)
  • Abschluss: Akadem. Abschl.
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 6 Semester
  • Studienort: Salzburg
Paracelsus Medizinische Privatuniversität
ARGE Bildungsmanagement Wien Universitätslehrgang Psychotraumatologie und Resilienz (M.A.)
  • Abschluss: Master M.A.
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Wien
ARGE Bildungsmanagement Wien

Masterstudiengänge Gesundheit, Therapien, Pflege Österreich

www.postgraduate-master.at präsentiert Ihnen 28 Masterstudiengänge mit dem Schwerpunkt „Gesundheit, Therapien, Pflege“. Bei den Studiengängen handelt es sich um 26 Präsenzstudiengänge sowie zwei Fernstudiengänge. Ein Fernstudium können Sie ortsunabhängig in ganz Österreich studieren. Die Studiengänge werden von folgenden namhaften Bildungsanbietern angeboten: Donau-Universität Krems, Universidad Azteca, SRH Fernhochschule – The Mobile University, Universität Wien, Paracelsus Medizinische Privatuniversität und ARGE Bildungsmanagement Wien.

Die Masterprogramme dauern zwei bis acht Semester. Nach Abschluss des Studiums aus der Fachrichtung „Gesundheit, Therapien, Pflege“ wird Ihnen ein akademischer Grad (M.Sc., M.A. oder Akadem. Abschl.) verliehen, der nicht nur in Österreich anerkannt wird. Die Studiengänge werden in Österreich in Vollzeit und berufsbegleitend angeboten. In unseren FAQs können Sie allgemeine Informationen zum Master-Studium in Österreich nachlesen.

Die Masterstudiengänge aus der Fachrichtung „Gesundheit, Therapien, Pflege“ können in folgenden österreichischen Bundesländern sowie als Fernstudium belegt werden:

Aufbau und Inhalt des Studiums
Aufbau_Inhalt_Masterstudium_Consulting

Studien des Fachbereichs Gesundheit wenden sich häufig an Personen, die bereits im Gesundheitswesen tätig sind und über einschlägige Praxiserfahrung verfügen. Sie haben im Zuge des Master-Studiums Gelegenheit, diese Praxis wissenschaftlich zu reflektieren und zu fundieren. Ein großer Schwerpunkt dabei ist das Gesundheitsmanagement. Dabei werden klassische Managementmodelle, -techniken und -strategien auf Organisationen des Gesundheitssektors angewendet. Die Studierenden lernen, Abläufe im Gesundheitswesen betriebswirtschaftlich zu durchdenken, strategisch zu planen und organisieren. Health Care Marketing lehrt Prinzipien des modernen Marketings und wie diese sinnvoll im Gesundheitssektor einzusetzen sind. Dabei geht es um strategisches Marketing ebenso wie um Betriebswirtschaft, Unternehmensführung und Personalführung. Im Fach Prävention und Gesundheitspsychologie wiederum erarbeiten sich die Studierenden gesundheitswissenschaftliche Kompetenzen und deren psychologische Grundlagen: Persönlichkeits- und Sozialpsychologie, biologische Psychologie sowie empirische Sozialforschung und quantitative Datenanalyse.

Die Fachrichtung Gesundheitsförderung widmet sich intensiv der Salutogenese: Sie fragt nicht, was Menschen krank macht, sondern analysiert Faktoren, die Menschen gesund erhalten. Zu den Therapiewissenschaften zählen die Heilpädagogik und die Sozialtherapie, wo sich die Studierenden u.a. auf Führungsaufgaben in sozialtherapeutischen Einrichtungen vorbereiten, aber auch interdisziplinäre Ansätze der Kinderheilkunde. Weitere Angebote umfassen die Manuelle Therapie, die Logotherapie und die Physiotherapie. Gesundheits- und Pflegepädagogik schließlich widmet sich den wissenschaftlichen Grundlagen der Kranken- und geriatrischen Pflege.

Studieninhalte und Beispiele für Vorlesungen

Je nach Bildungsanbieter erfolgt die Ausbildung in verschiedensten Kernbereichen. Hier finden Sie beispielhafte Studienschwerpunkte und dazu ausgewählte Vorlesungen für das Master Studium Gesundheit, Therapien, Pflege:

Gesundheitsmanagement
  • Gesundheits- und Krankenhausfinanzierung
  • Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen
  • Rechtliche Bedingungen im Gesundheitswesen
Manuelle Therapie
  • Diagnostik und Therapie (evidenzbasiert)
  • Neuropsychobiologie
  • Differentialdiagnostik
Öffentliches Gesundheitswesen
  • Public Health Strategien
  • Soziologie der Gesundheit
  • Globalisierung und Gesundheit
Geriatrie
  • Palliativmedizin
  • Bio- und experimentelle Gerontologie, Anti-Aging
  • Anleitung zur Durchführung klinischer Studien
Voraussetzungen für das Master Studium Gesundheit, Therapien, Pflege
Als wesentliche persönliche Voraussetzung ist zunächst die Freude an der Arbeit mit Menschen sowie Freude an der Arbeit am Gesundheitserhalt oder an der Genesung zu nennen. Fachlich gibt es viele unterschiedliche Regelungen. Grundsätzlich gilt es bei der Bewerbung, ein Vorstudium vorzuweisen. In den meisten Fällen hat dies auch facheinschlägig zu sein, sollte also aus Fachrichtungen der Pflege, der Prävention oder auch der Gesundheitspsychologie stammen. Häufig ist diese Grundanforderung gekoppelt an den Nachweis von Berufspraxis in einem dieser Felder – gerade auch, weil viele Programme sich – berufsbegleitend angeboten – an Praktiker wenden, die ihre Expertise wissenschaftlich vertiefen möchten.
Berufsaussichten und Gehälter nach dem Master Studium Gesundheit, Therapien, Pflege
Praktiker, die in Gesundheit, Therapien oder Pflege bereits Berufserfahrung gesammelt haben, bekommen durch wissenschaftliche Vertiefung und Erweiterung ihrer Kompetenzen die Möglichkeit, Führungsaufgaben in ihrer jeweiligen Branche zu übernehmen, wovon auch häufig Gebrauch gemacht wird. Ob es um medizinisches Personal geht, das sich mit einem Master-Studium Health Care Management auf neue Herausforderungen vorbereitet, oder Absolventen der Therapiewissenschaften, die ihre therapeutische Kompetenz aus wissenschaftlicher Sicht reflektieren und weiterentwickeln möchten: Häufig sind die Absolventen dieser Studiengänge keine Neueinsteiger in ihre jeweiligen beruflichen Felder, sondern ergänzen bereits vorhandenes Vorwissen. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. Viele Absolventen sind auch weiterhin in direktem Kontakt mit Patienten oder Klienten tätig – in Krankenhäusern, Kliniken, oder auch in ihren medizinischen Praxen. Darüber hinaus nehmen sie auch Beratungsaufgaben wahr oder übernehmen Tätigkeiten im Zuge der Entwicklung medizinischer Heilbehelfe und Hilfsmittel. Sie arbeiten im gesundheitsbezogenen Qualitätsmanagement und in unterschiedlichen Stellen der Gesundheitsförderung bzw. Prävention. Mögliche Arbeitgeber sind Schulen, Unternehmen, Kindertagesstätten oder auch (Pflege-) Heime. Aussagen über Gehälter können auf Grund der äußerst unterschiedlichen Tätigkeiten und je nach Hierarchie oder Region nur als grobe Richtwerte verstanden werden.
Als Einstiegsgehalt sind ca. 40.000 € brutto jährlich nicht unüblich. Spitzen können mitunter auch 70.000 € brutto jährlich erreichen. Zu beachten ist, dass das Lohnniveau sowie die Besteuerung in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterschiedlich sind.
Gesundheit, Therapien, Pflege

Kurzinformationen zu den Studiengängen

Donau-Universität Krems Advanced Nursing Practice

Das berufsbegleitende Masterprogramm Advanced Nursing Practice bildet die Studierenden in einer Pflegepraxis mit Spezialisierung und dem direktem Bezug zur klinischen Arbeit sowie der Integration von Forschung aus. Der akademische Abschluss ermöglicht eine Betätigung in beinahe allen Einsatzorten der Pflege.

Die Weiterbildung richtet sich an Personen aus dem gehobenen Gesundheits- und Krankenpflegedienst mit Hochschulabschluss oder einer vergleichbaren Qualifikation, die ihre beratende, kommunikative und methodische Kompetenz im Umgang mit pflegebedürftigen Menschen erweitern wollen.

Das Curriculum soll die bereits vorhandene Fachkompetenz sowohl erweitern als auch vertiefen und bietet eine breite Palette an zu Wahlfächern wie etwa Klinisches Assessment, Wundpflegetherapie, Kontinenz- und Stomapflegetherapie, Pflege dementiell erkrankter Menschen, Komplementäre Gesundheitspflege, Therapeutic Touch Practitioner oder Pflegegutachten.

Donau-Universität Krems Chiropraktik

Ziel des Masterstudiums Chiropraktik ist die vertiefende Auseinandersetzung mit der Philosophie der amerikanischen Chiropraktik sowie den neuesten Forschungsergebnissen und den aktuellsten Justierungstechniken. Er führt zu keiner Berufsberechtigung in Österreich oder Deutschland.

Er richtet sich an ÄrztInnen, HeilpraktikerInnen sowie Personen, die chiropraktisch tätig sind. Voraussetzung ist ein abgeschlossenes (Zahn-)Medizin-Studium oder eine facheinschlägige langjährige Berufspraxis sowie die Ausbildung in einer relevanten Grundtechnik.

Der Lehrplan ist modulartig aufgebaut und wird als Blended Learning angeboten. Die didaktisch-methodischen Konzepte wie Prinzipien und Geschichte der Chiropraktik, Entwicklung des Lebens, Nervensystem, Neurologie, Biopsychologie des Schmerzes, Körperfunktionen, Diagnostik, oder Special Techniken Amerikanische Chiropraktik richten sich nach deren Inhalt.

Donau-Universität Krems Ergotherapie MSc

Der Universitätslehrgang Ergotherapie vermittelt den Studierenden Kenntnisse zu kognitiven Funktionen als Voraussetzung für Handlungsfähigkeit, Alltagsfunktionen und Selbstmanagement und sie beschäftigen sich mit neurophysiologischen und neuropsychologischen Grundlagen menschlicher Handlungen.

Der Lehrgang richtet sich an ErgotherapeutInnnen, die ihre Kenntnisse auf dem Gebiet der Ergotherapieforschung im neurowissenschaftlichen Kontext erweitern möchten.

Auf dem Lehrplan stehen Module wie etwa Assessmentverfahren, Accessibility and Participation, Kognition im Fokus der Ergotherapie, Management, Propädeutik in der Forschung, technologische Assistenzsysteme sowie Evidenzbasierung. Den Abschluss bildet die Master-Thesis.

Donau-Universität Krems Geriatrie

Durch das steigende Alter der Bevölkerung steigt die Nachfrage nach qualifizierten Ärzten mit Spezialisierung im Bereich Geriatrie. Der Universitätslehrgang Geriatrie leistet dieser hohen Nachfrage Folge und bildet geriatrische Fachkräfte aus.

Der Lehrgang richtet sich an ÄrztInnen, die sich im Bereich der Geriatrie fortbilden möchten. Absolventen qualifizieren sich für den Bereich Geriatrie und die daran angrenzenden Disziplinen.

Auf dem Lehrplan stehen Module wie etwa Palliativmedizin, Sozialgerontologie, Altersökonomie, Klinische Geriatrie und Forschung, Geriatrie im Gesundheitssystem, Biogerontologie, Experimentelle Gerontologie oder etwa Anti-Aging.

Donau-Universität Krems Klinische Ernährungsmedizin

Der Masterstudiengang Klinische Ernährungsmedizin vermittelt den Studierenden Kenntnisse zur Erstellung von Ernährungsempfehlungen und Diätplänen, zu alternativen Kostformen und Diäten, zur Toxikologie der Ernährung sowie zu nutritiven Therapiestrategien.

Zur Zielgruppe des Masterstudiengangs zählen ÄrztInnen, ZahnärztInnen, Diätologinnen sowie ÖkötrophologInnen und PharmazeutInnen, SportwissenschaftlerInnen, ErnährungswissenschaftlerInnen oder PhysiotherapeutInnen.

Zu den Studieninhalten zählen etwa folgende Module: Ernährungsphysiologie, Biochemie, Lebensmittelproduktion, Orthomolekulare Medizin, Ernährungsempfehlungen, Ernährung bei Stoffwechselerkrankungen, Klinische Ernährung, Ernährungsformen, Angewandte Ernährungsberatung, Gesundheitsforschung oder Management und Kommunikation. Das Studium schließt mit dem Verfassen der Masterthesis ab.

Donau-Universität Krems Logopädie

Die steigende Anzahl von Personen mit Störungen der Sprache und des Sprechens erfordert zukünftig qualifizierte LogopädadInnen, die mit der Komplexität dieser Störungsbilder umgehen können.

Zur Zielgruppe des Universitätslehrgangs zählen LogopädInnen mit entsprechender Berufsausübungsberechtigung oder einer gleichzuhaltenden Qualifikation.

Das Curriculum beinhaltet etwa folgende Fächer: Managementkompetenz, Sozialkompetenz, Methodenkompetenz, berufsbezogene Fragestellungen in der Logopädie, Sprache, Sprechen und Redefluss, Stimme sowie Hören und Orofaziales System. Abgeschlossen wird das Studium mit dem Verfassen der Master-Thesis.

SRH Fernhochschule – The Mobile University Prävention und Gesundheitspsychologie M.Sc.

Der Masterstudiengang Prävention und Gesundheitspsychologie ist anwendungsorientiert und interdisziplinär aufgebaut. Somit ergibt dieses Studium eine optimale Verbindung aus Theorie und Praxis und aus Kenntnissen zu den Themen Management und Gesundheitsförderung.

Das Masterprogramm richtet sich an Neulinge und Berufstätige gleichermaßen, genauso wie an jene, die eine Karriere im Managementbereich anstreben oder sich selbstständig machen wollen. Absolventen sind in unterschiedlichen Berufsfeldern tätig, wie zum Beispiel als Leiter von Gruppencoachings oder Trainer von Führungskräften.

Wahlmodule wie Change Management, betriebliches Gesundheitsmanagement oder pädagogische Psychologie helfen den Studierenden ihren persönlichen Schwerpunkt zu finden und zu setzen. Zum Pflichtprogramm zählen ein empirisches Forschungsprojekt und eine wissenschaftliche Abschlussarbeit zu einem selbst gewählten Thema.

Universität Wien Psychomotorik

Das berufsbegleitende Masterprogramm Psychomotorik vermittelt den Studierenden kreative und wissenschaftlich fundierte psychomotorische Lehr- und Lernmethoden, die die Persönlichkeitsentwicklung über das Medium Bewegung fördern sollen. Mit dem Lehrgang wird in erster Linie eine Verbesserung im österreichischen Gesundheits- und Bildungswesen erwartet.

Das in Österreich einzige wissenschaftliche Studium in diesem Bereich richtet sich vor allem an Lehrer/innen, KindergartenpädagogInnen, GesundheitsexpertInnen, PsychologInnen sowie Physio- und ErgotherapeutInnen. Die theoretisch und praktisch fundierte Ausbildung ermöglicht Tätigkeiten im gesamten Bereich Bildung und Gesundheit.

Das Curriculum beinhaltet neben den Grundlagen Module zu Körper- und Sozialerfahrung, motorischer und kognitiver Entwicklung, psychomotorischen Tätigkeitsfeldern oder Anatomie und Physiologie. Einheiten zu Erlebnispädagogik und Outdooraktivitäten werden in dafür geeigneten Gebieten außerhalb Wiens abgehalten.

Paracelsus Medizinische Privatuniversität Universitätslehrgang Early Life Care (MSc)

Der berufsbegleitende Universitätslehrgang bietet eine interdisziplinäre, akademische Weiterbildung zum gesundheitspolitisch an Interesse gewinnenden Thema „Frühe Hilfen“, also der professionellen Unterstützung im Alltag von Eltern bzw. Familien in deren Lebensphasen Schwangerschaft, Geburt und erstes Lebensjahr. Ein vernetztes Vorgehen aller beteiligten Berufsgruppen steht dabei im Mittelpunkt.

Er richtet sich an Personen aus einem entsprechenden beruflichen Umfeld, wie MedizinerInnen, PsychologInnen, TherapeutInnen, Hebammen, PflegerInnen, PädagogInnen oder SozialarbeiterInnen. Ein jeweiliger beruflicher Abschluss sowie eine mindestens dreijährige Berufserfahrung und eine aktuelle Beschäftigung sind Voraussetzungen für die Aufnahme.

In den drei Lehrgangsstufen stehen nach den Grundlagen Module wie Entwicklung des Kindes, Eltern werden – geboren werden, Ganzheitliche Förderung, Fachliche und Soziale Handlungskompetenz, Ethik und Politik sowie spezielle fachliche Vertiefungen und wissenschaftliches Arbeiten auf dem Studienplan. Der Innovation und Forschung für eine Weiterentwicklung in der Praxis gilt dabei ein besonderes Interesse.

Paracelsus Medizinische Privatuniversität Universitätslehrgang Palliative Care (MSc)

Das berufsbegleitende Universitätslehrgang richtet sich an Führungskräfte in Gesundheits- und Sozialberufen, um sie auf ihre Funktionen im klinischen und patientennahen Bereich vorzubereiten und sie zur Lösung von Problemen auf der Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse zu befähigen.

Für die Aufnahme ist ein Hochschulabschluss in Psychologie, Medizin, Theologie oder einem ähnlichen Fach, ein Diplom als Gesundheits- und KrankenpflegerIn oder eine fachliche TherapeutInnen-Ausbildung erforderlich. Das Studium ermöglicht eine Erweiterung der Kompetenzen und Fähigkeiten beim Führen, Entscheiden und Forschen im Fach Palliative Care.

Im Curriculum wird besonders auf den Aspekt des interprofessionellen Lernens und Lehrens gelegt, das mit verpflichtenden Praktikas untermauert wird. Es beinhaltet Lehreinheiten zu Palliativmedizin & Palliativpflege, Ethik & Spiritualität, Reflexion & Wissenschaftliche Konzepte ebenso wie Ökonomie & Sozialpolitik oder Operatives & Strategisches Management. Der Lehrgang ist in drei aufeinander aufbauenden Stufen gegliedert.

ARGE Bildungsmanagement Wien Universitätslehrgang Psychotraumatologie und Resilienz (M.A.)

Das berufsbegleitende Diplomlehrgang Psychotraumatologie und Resilienz vermittelt Interventionsmethoden für die Arbeit mit traumatisierten Menschen. Zudem wird die Sensibilisierung und das Bewusstsein eigener Grenzen auf Seiten der Studierenden gefördert.

Der Lehrgang richtet sich an Personen aus therapeutischen, pädagogischen, psychosozialen, psychologischen oder gesundheitlichen Berufen und schließt je nach Ausbildungsziel - Traumaberatung oder Traumatherapie - mit zwei unterschiedlichen Zertifikaten ab.

Im Curriculum sind Inhalte wie Geschichte des Traumabegriffs, Resilienzkonzepte, Auswirklungen von Traumatisierungen, Dynamik seelischer Verletzungen bei Menschen, Beziehung zwischen körperlichen und seelischen Symptombildungen als Folge von Traumaerfahrungen sowie Kenntnisse über verdeckte Ausdrucksformen von Traumatisierungen und die Fähigkeit zur Achtsamkeit auf Seiten der HelferInnen zu finden.