Master Finanz- und Steuerwesen, Controlling in Österreich 🎓 - 12 Studiengänge

Öffentliche Finanzen und Steuerzahlungen sowie die unternehmensinterne Steuerung und Kontrolle stehen im Mittelpunkt der Fachrichtung Finanz- und Steuerwesen, Controlling / Banking and Finance. Während sich das Finanz- und Steuerwesen mit nationalen und globalen Geldflüssen auseinandersetzt, richtet das Controlling, eine Teildisziplin der Betriebswirtschaftslehre, sein Hauptaugenmerk auf innerbetriebliche Kostenstellen und Geldbewegungen. Hier wird die enge Verwandtschaft beider Disziplinen sichtbar: Controlling, begrifflich eng mit der Unternehmensfinanzierung (engl. Corporate Finance) verzahnt, liefert der Unternehmensleitung ein in Zahlen gegossenes Bild der unternehmensinternen Vorgänge. Das Finanz- und Steuerwesen wiederum beschäftigt sich mit der Rolle und den Aufgaben von Institutionen und Akteuren am Kapitalmarkt, analysiert den Finanzmarkt und nimmt den staatlich gelenkten Steuern- und Abgabensektor unter die Lupe. Studieninhalte, denen die Studierenden im Master-Studiengang bzw. -Programm der Fachrichtung begegnen können, sind z.B. Rechnungswesen, Finanzberichterstattung, Finanzmanagement, Internationales Bankenmanagement oder Strategisches Management.

Nach Abschluss des Studiums warten zahlreiche Karrierechancen und Absolventen und Absolventinnen übernehmen verantwortungsvolle Positionen und Führungsaufgaben in der Finanzwirtschaft, z.B. in Behörden oder in Finanzabteilungen von Unternehmen.

Inhaltsverzeichnis:

Anzeige

12 Studiengänge

Donau-Universität Krems Bank- und Kapitalmarktrecht, LL.M. bzw. MLS
  • Abschluss: LL.M.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Krems
Informationsmaterial anfordern
Donau-Universität Krems
Donau-Universität Krems Controlling and Financial Leadership MSc
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Krems
Informationsmaterial anfordern
Donau-Universität Krems
SRH Fernhochschule – The Mobile University Finance, Accounting, Controlling & Taxation M.Sc.
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: Vollzeit
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
SRH Fernhochschule – The Mobile University
TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC) Financial Engineering
  • Abschluss: M.Sc.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 6 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC)
Donau-Universität Krems Insurance Management, MBA
  • Abschluss: MBA
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Krems
Informationsmaterial anfordern
Donau-Universität Krems
WU Executive Academy LL.M. Digitalization & Tax Law
  • Abschluss: LL.M.
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 12 Monat(e)
  • Studienort: Wien
Informationsmaterial anfordern
WU Executive Academy
ASAS Aus- und Weiterbildung GmbH MBA Controlling
  • Abschluss: MBA
  • Studienform: Vollzeit und berufsbegleitend
  • Dauer: flexibel
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
ASAS Aus- und Weiterbildung GmbH
ELG E-Learning Group MBA Finance
  • Abschluss: MBA
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 2 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
ELG E-Learning Group
WU Executive Academy MBA Finance
  • Abschluss: MBA
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 20 Monat(e)
  • Studienort: Wien
Informationsmaterial anfordern
WU Executive Academy
ELG E-Learning Group MBA Rechnungswesen & Finanzmanagement
  • Abschluss: MBA
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 14-36 Monat(e)
  • Studienort: Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
ELG E-Learning Group
Universität Wien Steuerrecht und Rechnungswesen
  • Abschluss: LL.M.
  • Studienform: Vollzeit und berufsbegleitend
  • Dauer: 2 Semester
  • Studienort: Wien
Informationsmaterial anfordern
Universität Wien
Donau-Universität Krems Unternehmensführung und Strategie/Business Controlling MBA
  • Abschluss: MBA
  • Studienform: berufsbegleitend
  • Dauer: 6 Semester
  • Studienort: Krems
Informationsmaterial anfordern
Donau-Universität Krems

Eckdaten zum Studium: Studiendauer, ECTS-Punkte und Abschlüsse

Das Masterstudium der Fachrichtung Finanz- und Steuerwesen, Controlling / Banking and Finance hat eine Regelstudienzeit von vier Semestern, je nach Studium bzw. Lehrgang kann die Studiendauer aber auch zwei bis sechs Semester betragen. Der Arbeitsaufwand liegt in der Regel bei 60 ECTS, 90 ECTS oder 120 ECTS. Studienmodelle sind entweder berufsbegleitend oder Vollzeit, wobei auch der Besuch eines Fernstudiums möglich ist. Ein Fernstudium gibt Studierenden ebenfalls die Gelegenheit, ein berufsbegleitendes Studium zu betreiben. Abschlüsse, die mit der Absolvierung eines Masterstudiums der Fachrichtung erzielt werden können, sind Master of Science (M.Sc.), Master of Business Administration (MBA), Master of Arts (M.A.) oder – bei Wahl eines juristisch-orientierten Studiums – Master of Laws (LL.M.) oder Master of Legal Studies (MLS). Bei Interesse am Finanz- und Steuerwesen sowie Controlling kann in Österreich an zahlreichen Bildungsanbietern (z.B. Bildungsinstituten oder Akademien) und Hochschulen, wie z.B. Universitäten, Fachhochschulen (FH) oder Fernhochschulen, ein Master der Fachrichtung gewählt werden. Studienorte sind u.a. Wien, Krems oder Innsbruck.

 

Studienangebot der Fachrichtung Finanz- und Steuerwesen, Controlling / Banking and Finance

Universitäten, Fachhochschulen (FH) und weitere Bildungsanbieter haben in der Fachrichtung Finanz- und Steuerwesen, Controlling / Banking and Finance ein vielseitiges Studienangebot. Angeboten werden z.B. Master-Studiengänge und -Programme, die sich mit dem Controlling und dem Financial Leadership beschäftigen oder umfassende Kenntnisse in den Bereichen Banking and Finance oder Finance, Accounting, Controlling und Taxation vermitteln. Andere Studiengänge und Programme wiederum beleuchten den rechtlichen Aspekt und gehen näher auf das Bank- und Kapitalmarktrecht oder Steuerrecht (engl. Tax Law) ein. Des Weiteren finden sich im Studienangebot Studiengänge und Programme, die sich mit der Unternehmensführung oder mit dem Rechnungswesen und Finanzmanagement in Verbindung mit Controlling auseinandersetzen. Last but not least können sich Studieninteressierte für Master-Studiengänge in den Bereichen Versicherungsmanagement oder Financial Engineering bzw. Finanzingenieurwesen entscheiden.

Aufbau und Inhalt des Studiums Finanz- und Steuerwesen, Controlling

Egal, in welchem Bereich sich die Studierenden im Studium vertiefen werden -  alle angebotenen Schwerpunkte und Module der Fachrichtung bauen auf einer gemeinsamen Basis auf: der Betriebswirtschaft. Inhalte und Studienschwerpunkte wie Marketing, Rechnungswesen, Organisation und Planung, Produktion, strategisches Management, Unternehmensführung, aber auch Statistik werden daher zumindest in ihren Grundlagen erarbeitet. Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens, die für die selbständige Recherche und für das Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten (Masterarbeit) erforderlich sind, werden im Studienverlauf ebenfalls erlernt. Je nach Studiengang oder gewählter Spezialisierung/ Vertiefung können sich sehr unterschiedliche Ausprägungen des jeweiligen Studienprofils ergeben. 

Der Master Controlling lehrt neben den unterschiedlichen Controlling-Konzepten die wesentlichen Grundlagen wie Unternehmenssteuerung, Unternehmensplanung und Unternehmensinformation (periodische Berichte über Gewinn und Rentabilität des Unternehmens), beschäftigt sich mit den Instrumenten, die im strategischen Controlling zum Einsatz kommen, mit der Unternehmensfinanzierung bzw. mit Corporate Finance sowie mit dem Kosten- und Finanzmanagement. Studierende setzen sich demnach mit Finanzierungsinstrumenten, dem Portfolio-Management, Unternehmensbewertungen oder Mergers & Acquisitions (= unternehmensinterne Transaktionen: Fusionen und Übernahmen) auseinander. Weitere wichtige Inhalte im Masterstudium sind z.B.
  • Accounting
  • Strategisches Management
  • Kostenrechnung und Kostenplanung
  • Investitionsrechnung
  • Finanzcontrolling
  • Buchhaltung, Bilanzierung und Bilanzanalyse
  • Internationale Rechnungslegung
Des Weiteren geht der Master auf das Beziehungsgeflecht zwischen Controlling und der Digitalisierung ein und thematisiert den richtigen Einsatz des Controllings in der IT oder im Online Marketing. Häufig wird das Controlling als eigenständiger Studiengang/ Universitätslehrgang angeboten oder in Kombination mit Modulen wie Finanzmanagement, Accounting und Taxation oder Rechnungswesen gelehrt.

Master-Studiengänge und -Programme mit Schwerpunkt auf dem Finanzbereich befassen sich mit den Akteuren, Produkten und (rechtlichen) Bedingungen des Bank- und Kapitalmarkts, sowie von Versicherungen und Investmentfirmen. Wertpapiermanagement zählt ebenso zum Studium Finance wie das Risikomanagement, Financial oder Managerial Accounting, Finanzmanagement, Businessplanung oder die Analyse von Unternehmenskennzahlen. Studierende erwerben meist auch detaillierte Kenntnisse und ein profundes Fachverständnis über den internationalen Finanzmarkt sowie über die Kapital- und Versicherungsmärkte, was sie zu eigenständigem Handeln im Finanzsektor befähigt. Üblich sind auch Module des Wirtschaftsrechts. Der Schwerpunkt Steuerwesen befasst sich mit den rechtlichen Regeln rund um Steuern: Was müssen Firmen oder Private beachten, welche Steuerregeln gelten für welche Gesellschaftsformen? Studierende setzen sich mit dem korrekten Bilanzieren, der Steuerlehre und Steuerplanung auseinander und vertiefen sich in steuer- und arbeitsrechtliche Problemstellungen. Der Master (International) Banking and Finance macht Studierende fit für die Arbeit in der Finanzwirtschaft bzw. im Finanzsektor und befasst sich vorrangig mit den Studienschwerpunkten Asset Pricing (Kapitalgutpreismodell), Unternehmensfinanzierung, Finanzberichtserstattung, Vermögensmanagement, Management von Banken, Bankcontrolling oder Bankrecht.

Studieninhalte und Beispiele für Lehrveranstaltungen

Je nach Bildungsanbieter/ Hochschule (z.B. Universität, Fachhochschule) erfolgt die Ausbildung im Studiengang in unterschiedlichsten Kernbereichen. Hier finden Sie beispielhafte Studienschwerpunkte und dazu ausgewählte Lehrveranstaltungen, die im Studienplan des Masterstudiums Finanz- und Steuerwesen, Controlling / Banking and Finance enthalten sein können:
 
Banking for Business Orientation
  • Financial Crises
  • Market Microstructure
  • Performance-Analysis
Management Accounting
  • Management Accounting Concepts
  • Activity-based Management & Cost Accounting
  • Capital Budgeting and Financial Planning & Control
Steuern und Rechnungslegung
  • Unternehmensrelevante Fragen des Steuerrechts
  • Sonderfragen der Bilanzierung
  • Steuerpolitik
Controlling und Finanzen
  • Digital Entrepreneurship
  • Prozess-Controlling
  • Operative & strategische Controllinginstrumente

Voraussetzungen für das Masterstudium Finanz- und Steuerwesen, Controlling / Banking and Finance

Voraussetzung für die Zulassung zum Masterstudium Finanz- und Steuerwesen, Controlling / Banking and Finance ist in erster Linie der Nachweis facheinschlägiger bzw. berufspraktischer Kenntnisse und Erfahrungen. Eine weitere wichtige Voraussetzung für den Master ist der Studienabschluss eines Erststudiums (z.B. Bachelor) mit mindestens 180 ECTS-Punkten. Dieses sollte – je nachdem für welches Masterstudium die Bewerbung erfolgt, in den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Betriebswirtschaft, Rechtwissenschaften oder Wirtschaftsinformatik absolviert worden sein. Oft gilt es auch, unter den (im Erststudium) besuchten Lehrveranstaltungen ein Mindestmaß an wirtschafswissenschaftlichen Inhalten nachzuweisen. Dieser Nachweis kann auch über die ECTS-Punkte erfolgen. Sollten Qualifikationslücken bestehen, ist es, abhängig vom Bildungsanbieter, vorgesehen, Fachprüfungen abzulegen. Liegt kein erster Studienabschluss vor, so ist dies u.a. durch die Universitätsreife (Matura) und eine mehrjährige Berufserfahrung zu kompensieren. Kann auch die Universitätsreife nicht nachgewiesen werden, so ist die Zulassung zum Master – je nach Bildungsanbieter – dennoch möglich, sofern eine entsprechend lange Berufserfahrung vorliegt. Gelegentlich finden auch Tests im Rahmen des Aufnahmeverfahrens statt. Unabhängig von diesen formalen Kriterien sollten Interessenten jedenfalls Freude am Umgang mit Zahlen sowie sehr gute Englisch-Kenntnisse mitbringen (viele Lehrinhalte werden auf Englisch angeboten).

Karrierechancen und Gehälter nach dem Masterstudium Finanz- und Steuerwesen, Controlling / Banking and Finance

Viele auf den deutschsprachigen Markt bezogene Statistiken und Studien sind sich einig: Die Berufsaussichten für Absolventen und Absolventinnen sind gut, nach wie vor bietet der Finanzsektor vergleichsweise gute Gehälter. Controller/-innen und Corporate Finance-Spezialist/-innen sind besonders im Finanz- und Rechnungswesen sowie in den Branchen Pharmaindustrie, Banken (z.B. Zentralbank) und Versicherungen, Automotive, Chemie, Energie und Versorgungsnetze sehr gefragt. Des Weiteren haben Absolventen und Absolventinnen des Masterstudiums Karrierechancen im Finanzmanagement, Risikomanagement sowie in der Wirtschaftsprüfung, in Consultingunternehmen bzw. in der Unternehmensberatung. Controller/-innen finden sich zunehmend auch in der Rolle von sogenannten Risiko-Controller/-innen wieder: Man fordert von ihnen nicht nur die Kennzahlen und -daten des Unternehmens zu ermitteln, sondern auch, daraus entsprechende Empfehlungen an die zukünftige Ausrichtung des Unternehmens auf einem sich rasant entwickelnden Markt abzuleiten.

Gut qualifizierte Expert/-innen des Steuer- und Kapitalmarktes sind sowohl in Produktionsbetrieben selbst als auch in Unternehmensberatungen und bei Service-Anbietern gefragt. Häufig sind sie dabei in Compliance-Abteilungen oder Finanzabteilungen anzutreffen, wo sie die Einhaltung bestehender Vorschriften und Normen durch das Unternehmen sicherstellen. Arbeiten Absolventen und Absolventinnen in Behörden, so behalten sie beispielsweise den Finanzmarkt und die hier stattfindenden Abläufe genauestens im Blick (z.B. Finanzmarktaufsichtsbehörde). Auch in den Bereichen Asset Management bzw. Vermögensverwaltung sowie als angestellte oder selbständige Steuerberater/-innen kommen Absolventen und Absolventinnen zum Einsatz. Weitere Karrierechancen für Absolventen und Absolventinnen sind beispielsweise Führungsaufgaben im Finanzbereich, im Corporate Banking oder Investment Banking.

Die Gehaltsstrukturen sind nicht einheitlich und können nur vorsichtig geschätzt wiedergegeben werden: Junior-Controller/-innen etwa steigen bei 35.000 € bis 42.000 € brutto ein, während nach etwa fünf Jahren in Leitungsposition durchaus auch 62.000 € bis 70.000 € brutto Jahresgehalt bezahlt werden. Zu beachten ist, dass das Lohnniveau sowie die Besteuerung in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterschiedlich sind.

Zu den Studiengängen

Studienorte

Die Masterstudiengänge aus der Fachrichtung „Finanz- und Steuerwesen, Controlling“ können in folgenden österreichischen Bundesländern sowie als Fernstudium belegt werden: