Anzeige

Universitätslehrgang Early Life Care (MSc)

Anbieter:
Paracelsus Medizinische Privatuniversität
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
Master of Science (M.Sc.)
Dauer:
6 Semester
Bundesländer:
Salzburg
Wien
Logo Paracelsus Medizinische Privatuniversität
Master Master of Science (M.Sc.), Universitätslehrgang Early Life Care (MSc) - Das Studium

Das Programm

Der Universitätslehrgang (ULG) Early Life Care - eine Kooperation zwischen St. Virgil und der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität - ist ein europaweit einzigartiges, berufsbegleitendes Bildungsangebot. Das vorrangige Ziel ist die akademische Weiterbildung derjenigen Berufsgruppen, die mit den Lebensereignissen "Schwangerschaft", "Geburt", "Eltern werden" und "erstem Lebensjahr" befasst sind.

Ziele des Universitätslehrgangs sind der fachlich interdisziplinäre Wissenstransfer, die Förderung multiprofessioneller Zusammenarbeit und die Qualifizierung für Führungsaufgaben in der Weiterentwicklung flächendeckender Begleitungs-, Beratungs- und Behandlungsangebote. Ein besonderes Interesse gilt Innovationen und Forschung für die Weiterentwicklung der Praxis.
Master Master of Science (M.Sc.), Universitätslehrgang Early Life Care (MSc) - Berufsfeld / Zielpublikum

Berufsfeld / Zielpublikum

Angeboten wird eine akademische, interdisziplinäre Weiterbildung für jene Berufsgruppen, die mit den Lebensereignissen „Schwangerschaft“, „Geburt“, „Eltern werden“ und „1. Lebensjahr“ befasst sind:
  • MedizinerInnen (KinderärztInnen, GynäkologInnen, AllgemeinmedizinerInnen aus facheinschlägigen Einrichtungen)
  • PsychologInnen, PsychotherapeutInnen, SozialwissenschaftlerInnen,
  • Hebammen, GeburtsvorbereiterInnen, StillberaterInnen
  • Beratungsberufe im Bereich „Frühe Hilfen“ (mit einschlägiger Berufserfahrung)
  • Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, KinderkrankenpflegerInnen, PflegewissenschaftlerInnen
  • PädagogInnen, SozialpädagogInnen, SozialarbeiterInnen
Die Studierenden des Universitätslehrgangs sind Menschen mit unterschiedlichsten Berufserfahrungen, die ihre Kompetenzen und Fähigkeiten in den Spezialgebieten "Prä-, peri- und postnatale Psychologie und Medizin" sowie "Führen, Vermitteln und Entscheiden im Gesundheitsbereich" erweitern, Forschung betreiben und Konzepte zur Umsetzung in ihrem jeweiligen Arbeitsfeld entwickeln wollen.

Schwerpunkte / Curriculum

LEHRGANGSSTUFE I:
Grundlagen
  • Biopsychosoziales Modell
  • Ethische Entscheidungsfindung
  • Migration / Interkulturelle Aspekte
Entwicklung des Kindes
  • Fetale Programmierung / Epigenetik
  • Entwicklung
  • Bindung
Eltern werden – geboren werden
  • Kinderwunsch
  • Schwangerschaft
  • Geburt, Wochenbett
  • Kindliche Entwicklung 1. Jahr
  • Palliative Care
  • Ernährung
Ganzheitliche Förderung
  • Frühe Hilfen / Kinderschutz
  • Gesundheitsförderung
  • Kindertagesbetreuung
  • Erzieherische Hilfen
Fachliche Handlungskompetenz
  • Beratung / Familie
  • Verhaltensbeobachtung
  • Diagnose / Therapie
  • Psychotraumatologie
Professionelles Handeln
  • Kommunikation / Professionen
  • Supervision/Coaching
  • Selbstreflexion
  • Praktikum
Wissenschaftliches Arbeiten
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Projektarbeit
  • Case Reports
  • Freie Themen

LEHRGANGSSTUFE II:
Ethik und Politik
  • Ethisches Handeln
  • Gesundheitspolitik
Organisationsentwicklung
  • Entwickeln / Leiten
  • Projektmanagement
  • Sozialmarketing / Öffentlichkeitsarbeit
  • Regionale Netzwerkarbeit
Fachliche Handlungskompetenz
  • Spezielle Beratungsmethoden
  • Case Management
Wissenschaftliches Arbeiten
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Reflexion aktueller Studien
  • Freie Themen
Master
  • Masterthesis
  • Mastercolloquium
  • Abschlussprüfung

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gebühren; € 2.380,-/Semester

Teilnahmevoraussetzungen:
- Mindestens dreijährige Berufserfahrung im Bereich „Early Life Care“,
- Aktuelle Beschäftigung im Bereich „Early Life Care“ und
- Jeweiliger beruflicher Hochschulabschluss (Medizin, Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflege, Hebamme, Psychologie, Pädagogik, Sozialpädagogik , Sozialarbeit, akademische Fachtherapie-Ausbildung etc.)
oder
- Einschlägige Ausbildung im Bereich „Early Life Care“ auf der Basis Matura bzw. Abitur
- Mindestens fünfjährige Berufserfahrung im Bereich „Early Life Care“
- Aktuelle Beschäftigung im Bereich „Early Life Care“
 
Darüber hinaus gilt in jedem Fall, dass bei Einstieg in das Studium das 24. Lebensjahr erreicht sein muss.

In Ausnahmefällen ist es möglich, ohne Matura bzw. Abitur am Universitätslehrgang teilzunehmen, wenn – unter Berücksichtigung wissenschaftsbasierter absolvierter Aus- und Weiterbildungen – mindestens 15 Jahre Berufserfahrung nachgewiesen werden.

Veranstaltungsorte:
  • St. Virgil Salzburg, Ernst-Grein-Straße 14, 5026 Salzburg
  • Paracelsus Medizinische Privatuniversität, Strubergasse 21, 5020 Salzburg
  • Kardinal König Haus Wien, Kardinal-König-Platz 3, 1130 Wien

Weitere Informationen

www.earlylifecare.at
Informationsmaterial anfordern

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Paracelsus Medizinische Privatuniversität anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Logo Paracelsus Medizinische Privatuniversität 
           Universitätslehrgang Early Life Care (MSc)

Der Anbieter

Die Paracelsus Medizinische Privatuniversität (PMU) ist eine als Privatstiftung organisierte Institution mit Standorten in Salzburg und Nürnberg. Lehre, Forschung und Patientenbetreuung – das sind die drei Säulen, auf denen die Universität 2002 begründet wurde und die nach wie vor höchste Priorität haben.

Mit 21 Universitätsinstituten, drei Forschungszentren und acht Forschungsprogrammen konnten – gemeinsam mit den Salzburger Universitätskliniken – am Salzburger Standort ein erstklassiges Ausbildungsangebot und exzellente Forschung aufgebaut werden.

Im Februar 2014 gründete die Paracelsus Medizinische Privatuniversität in Kooperation mit dem Klinikum Nürnberg einen zweiten Standort in Nürnberg. Seit August 2014 werden dort im Rahmen des Studiums der Humanmedizin ebenfalls angehende Ärztinnen und Ärzte ausgebildet.

Seit über zehn Jahren bietet St. Virgil Salzburg ein Bündel an attraktiven Fortbildungsmöglichkeiten im Bereich der wissenschaftlichen Weiterbildung für den deutschen Sprachraum an. Wir tun dies in bewährter Kooperation mit Universitäten und Fachverbänden. Wir sprechen mit unseren Universitätslehrgängen (ULG) vor allem Berufsgruppen an, die sich tagtäglich mit Lebensthemen befassen, die für Menschen eine existentielle Bedeutung haben: die professionelle Begleitung am Lebensbeginn und am Lebensende, die Erziehung, Betreuung und Bildung von Kindern in Familien und außerschulischen Institutionen von der Geburt bis zum 7. Lebensjahr, der interreligiöse Dialog und das interkulturelle Zusammenleben, Migration als Herausforderung für die Aufnahme- und Herkunftsgesellschaft.

Unsere Universitätslehrgänge:
  • sind Studiengänge zur beruflichen Weiterbildung,
  • sind berufsbegleitend,
  • betonen als Voraussetzung die berufliche Praxis in dem entsprechenden Feld und nicht den formalen Studienabschluss und
  • führen zu einem akademischen Abschluss (Master).
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit einer interdisziplinären und interprofessionellen Weiterbildung, das Lernen in einer kontinuierlichen Lehrgangsgruppe mit professioneller Begleitung und Unterstützung, die Begegnung mit spannenden Dozentinnen - und das alles unter attraktiven Lernbedingungen.

Studienberatung

Kontakt

Paracelsus Medizinische Privatuniversität

Strubergasse 21
5020 Salzburg
Österreich
Anfahrt | Lageplan
Tel:
+43 662 2420-0
Fax:
+43 662 2420-80009
E-Mail:
anmeldung@virgil.at
Website: